Wohnungen in Einfamilienhäusern gefragt
Baugenehmigungen erleben Boom durch aktuelle Debatte

Die Diskussion um eine Kürzung der Eigenheimzulage hat im vergangenen Jahr zu einer erheblichen Zunahme von Baugenehmigungen geführt.

HB WIESBADEN. Insgesamt sei der Bau von knapp 300 000 Wohnungen genehmigt worden, was einem Anstieg von 8,3 Prozent zum Vorjahr entspreche, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag mit.

Die Statistiker begründeten dies vor allem mit Vorzieheffekten, weil sich Häuslebauer im vergangenen Jahr noch die volle Eigenheimzulage sichern wollten, da die Bundesregierung die Finanzhilfe weitgehend streichen wollte. Nach einem Kompromiss im Dezember zwischen Regierung und Opposition soll die Eigenheimzulage um 30 Prozent gekürzt werden.

Ein deutliches Plus von gut 13 Prozent mehr Baugenehmigungen zum Vorjahr gab es bei Wohnungen in Einfamilienhäusern. Die Zahl der Genehmigungen in Zweifamilienhäusern stieg um mehr als sieben Prozent, während es bei Wohnungen in Mehrfamilienhäusern einen leichten Rückgang von rund einem Prozent gab.

Kleinere Betriebe der seit neun Jahren kriselnden Baubranche hatten im vergangenen Jahr von der Eigenheimdebatte und der daraus folgenden Zunahme der Baugenehmigungen etwas profitiert. Branchenverbände hatten aber wiederholt darauf hingewiesen, es sei entscheidend, dass die gestiegene Zahl der Baugenehmigungen sich langfristig auch in mehr Bauaufträgen widerspiegele. Die Zahl der Neuaufträge von Betrieben im Bauhauptgewerbe mit mehr als 20 Mitarbeitern war 2003 aber um mehr als zehn Prozent zum Jahr davor zurückgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%