Zurückgabe von Anteilen
Anleger vertrauen offenen Immobilienfonds

Die zur Sparkassen-Gruppe gehörende Deka Bank sowie die zum Genossenschaftslager zählende Union Investment nutzen das neugewonnenen Vertrauen der Anleger in offene Immobilienfonds, während der Fondskrise übernommene Anteile an die Gesellschaften zurückzugeben.

rrl DÜSSELDORF. Ende November habe die Deka Bank noch Anteile am Deka Immobilienfonds im Wert von einer Mrd. Euro im Bestand gehabt, sagte eine Sprecherin der Bank. In der Hochzeit der Krise Anfang 2005 habe die Bank Anteile in Höhe von mehr als zwei Mrd. Euro gehalten. Die Bank strebe an, sich noch im ersten Quartal 2007 vollständig von den Fondsanteilen zu trennen, sagte sie.

Angesichts der sich entspannenden Liquiditätssituation Mitte November habe die Difa Deutsche Immobilienfonds einen großen Teil von der Union Investment zum Jahresanfang 2006 aufgenommenen Anteile des Difa-Fonds Nr. 1 zurückführen können, sagte ein Difa-Sprecher. Zuvor habe Union Investment Anteile in Höhe von 200 Mill. Euro gehalten. „Aus rein anlagepolitischen Gründen bleibt ein kleiner zweistelliger Betrag bei der Union Investment“, sagte er.

Wegen öffentlich diskutierter Fehlbewertungen des Immobilienportfolios war es beim Deka-Immobilienfonds bereits 2004 zu starken Mittelabflüssen gekommen, so dass die Deka Bank den Fonds stützen musste. Der Difa-Fonds Nr. 1 litt aufgrund der allgemeinen Vertrauenskrise bei Immobilienfonds.

Der Fondsverband BVI gab bekannt, dass Immobilienfonds im November rund 94 Mill. Euro zuflossen. Allerdings sank das Fondsvermögen binnen eines Jahres von 88,5 Mrd. auf 75,3 Mrd. Euro.

Von der Krise weniger betroffenen Fonds mit Investitionsschwerpunkt im Ausland nutzen nun finanziellen Spielräume. So meldete die Commerz Grundbesitz Gruppe gestern den Kauf eines Einkaufszentrums in Tokio für 100 Mill. Euro für den Hausinvest Global.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%