Russland: Wirtschaftseinbruch wie nach der Wende

Russland
Wirtschaftseinbruch wie nach der Wende

Die russische Wirtschaft hat 2009 extreme Rückschläge erlitten: Industrie- und Bauproduktion fielen zweistellig, das Bruttoinlandsprodukt stürzte regelrecht ab.
  • 0

HB MOSKAU. Die russische Wirtschaft hat 2009 den stärksten Einbruch seit 15 Jahren erlitten. Das Bruttoinlandsprodukt fiel um 7,9 Prozent, wie das Statistikamt am Montag in Moskau mitteilte. 2008 war es noch um 5,6 Prozent gewachsen. Ursache der schweren Rezession waren zweistellige Rückgänge bei Industrie- und Bauproduktion.

Die Regierung hatte sogar ein Minus von 8,5 Prozent befürchtet. Obwohl das Ergebnis am Ende etwas besser ausfiel, hat Russland viel stärker unter der weltweiten Krise gelitten als die großen Industrieländer: Europas größte Volkswirtschaft Deutschland schrumpfte um fünf Prozent, die weltweite Nummer eins USA um 2,4 Prozent.

Kommentare zu " Russland: Wirtschaftseinbruch wie nach der Wende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%