3800 Punkte gilt als wichtiger Unterstützungsbereich
Charttechniker erwarten Konsolidierung

Technische Analysten rechnen in den kommenden Tagen mit einer kleineren Korrektur am deutschen Aktienmarkt. Diese könne den Dax bis in den Bereich von 3 800 Zählern führen, meinen die Experten im Rahmen der wöchentlichen Marktumfrage der Nachrichtenagentur Dow Jones Newswires.

HB FRANKFURT. Als wichtige Unterstützung auf dem Weg dort hin nennt Holger Frey von der Landesbank Baden-Württemberg die Zone bei 3 844/50 Punkten, die allerdings schon fast erreicht sei. Darunter tue sich dann bei 3 800 ein Unterstützungbereich auf, in dem eine Stabilisierung gelingen sollte. Eine Gegenbewegung könnte den Dax dann zur Retracementmarke von 3 986 Zählern führen.

Auch Stephen Schneider von der WGZ-Bank sieht die 3 800 als wichtige Unterstützung an. Im Rahmen der anschließenden Bewegung bleibe abzuwarten, ob der Widerstand bei 3 950 überwunden wird, was weiteres Potenzial eröffnen würde. Nach Ansicht von Heinz Stork von der Baader Wertpapierhandelsbank muss der Dax zunächst die Überkauftheit der kurzfristigen Indikatoren abbauen, was im Rahmen einer Korrektur bis auf 3.800 bis 3.820 Punkte gelingen sollte. Danach rechnt auch er mit einem Rebound Richtung 3 900. Der Dax befinde sich kurzfristig in einer Trading-Range zwischen 3 800 und 3 930 Punkten, wobei die Dynamik für einen Ausbruch fehle.

Seite 1:

Charttechniker erwarten Konsolidierung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%