Aktien
ABN Amro hebt Eon nach Viterra-Verkauf von 'Hold' auf 'Add'

Das niederländische Bankhaus ABN Amro hat die Eon-Aktien nach dem Verkauf der Immobilientochter Viterra von "Hold" auf "Add" heraufgestuft.

dpa-afx LONDON. Das niederländische Bankhaus ABN Amro hat die Eon-Aktien nach dem Verkauf der Immobilientochter Viterra von "Hold" auf "Add" heraufgestuft. Der erzielte Preis von sieben Mrd. Euro liege deutlich über dem nach der DCF-Methode geschätzten Wert von 4,55 Mrd., hieß es in einer am Mittwoch verbreiteten Studie. Das Kursziel wurde von 68,00 auf 72,40 Euro und die Gewinnprognose je Aktie (EPS) für 2005 von 5,90 auf 9,70 Euro erhöht.

Eon erziele aus dem Viterra-Verkauf einen Gewinn von 2,4 Mrd. Euro, hieß es weiter. Ende des Jahres sei mit einem Netto-Barbestand von 1,0 Mrd. Euro zu rechnen. Die Analysten verwiesen indes darauf, dass Eon eine Rückgabe des erzielten zusätzlichen Gewinns an die Aktionäre ausgeschlossen habe.

Die Aktie erscheine derzeit unterbewertet. Ein Risikofaktor bleibe die anstehende Regulierung der Energiemärkte in Deutschland. Die Analysten haben folglich Preissenkungen von 15 Prozent in ihre Bewertung einfließen lassen. Diese zu erwartende Reduktion werde voraussichtlich zu einem Gewinnrückgang von mehr als 700 Mill. Euro über drei Jahre führen. Bei einer "Add"-Empfehlung erwartet ABN Amro einen Kursanstieg von 5-15 Prozent binnen 6-12 Monate.

Analysierendes Institut: ABN Amro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%