Aktien
ABN Amro schwach - Antonveneta-Titel wegen Übernahme fest

Auf die Übernahme von Antonveneta durch ABN Amro haben die Aktien der beiden Unternehmen gegensätzlich reagiert. Während die Titel von ABN Amro auf Talfahrt gingen, schoss das Papier der italienischen Bank nach oben.

dpa-afx AMSTERDAM/MAILAND. Auf die Übernahme von Antonveneta durch ABN Amro haben die Aktien der beiden Unternehmen gegensätzlich reagiert. Während die Titel von ABN Amro auf Talfahrt gingen, schoss das Papier der italienischen Bank nach oben. Bis 11.40 Uhr fielen ABN Amro in Amsterdam um 2,33 Prozent auf 19,26 Euro. Antonveneta stiegen um 5,31 Prozent auf 24,77 Euro, nachdem sie zuvor vom Handel ausgesetzt worden waren. Der AEX verlor 0,55 Prozent auf 369,41 Punkte.

Die Experten von Dresdner Kleinwort Wasserstein äußerten sich mit Blick auf die Übernahme skeptisch. Die eigenen Schätzungen für die Bank "könnten sich im Lichte der heutigen Meldungen möglicherweise als zu optimistisch erweisen", hieß es in einer ersten Einschätzung.

Auch Börsianer äußerten sich kritisch. "Der Kaufpreis erscheint mir sehr hoch", sagte ein Händler. Er rechne nicht damit, dass andere Investoren ein Gegenangebot machen. Der gesamte Wert des Übernahmeangebots liegt bei 7,2 Mrd. Euro. Der Baranteil der Übernahme beträgt 6,3 Mrd. Euro. Finanziert werden soll der Kauf den Angaben zufolge durch neue Schulden und eine Kapitalerhöhung.

Das Gebot erscheine großzügig, sagten auch die Analysten von SNS Securities. Gleichzeitig kündigten die Experten an, ihre Empfehlung und Prognosen für ABN Amro noch einmal zu überdenken.

Ein Analyst von ING sagte: "Aus strategischer Sicht begrüßen wir die Übernahme von Antonveneta." Dadurch eröffne sich ABN Amro weiteres Potenzial in einem wichtigen Markt, der noch nicht gesättigt sei. Finanziell sei die Übernahme jedoch "nicht besonders attraktiv".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%