Aktien
Adecco nach Zahlen leichter in Zürich

Die Aktien des Personaldienstleisters Adecco sind am Dienstag nach der Bekanntgabe von Zahlen etwas unter Druck geraten. Die Titel verloren bis 11.00 Uhr um 0,51 Prozent auf 58,45 Schweizer Franken.

dpa-afx ZÜRICH. Die Aktien des Personaldienstleisters Adecco sind am Dienstag nach der Bekanntgabe von Zahlen etwas unter Druck geraten. Die Titel verloren bis 11.00 Uhr um 0,51 Prozent auf 58,45 Schweizer Franken. Der Swiss-Market-Index (SMI) legte in dieser Zeit um 0,43 Prozent auf 6 064,55 Punkte zu.

Börsianer äußerten sich zu den Zahlen von Adecco verhalten. Der Umsatz liege leicht über seinen Erwartungen und Reingewinn leicht darunter, schreibt Analyst Marco Strittmatter von der Zürcher Kantonalbank (ZKB).

Die Aktie weise auf Basis des Kurs-Gewinn-Verhältnis 2005 im Vergleich zur Peer-Group eine relativ hohe Prämie von rund 14 Prozent auf, kritisiert der Experte. Laut Strittmatter bestehen immer noch Unsicherheiten. Hierzu zählten mögliche Nachforderung der staatlichen Arbeitslosenversicherung in den USA sowie eine Untersuchung der französischen Wettbewerbsbehörden.

Analyst Oliver Maslowski von der Bank Vontobel spricht in einer ersten Stellungnahme von einem am unteren Ende der Markterwartungen liegenden Resultat. Maslowski bezeichnet vor allem das negative Wachstum in den USA als Schwachstelle. Als fairen Wert nannte er 80 Schweizer Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%