Airline an Dax-Spitze
Lufthansa erholt sich nach tagelangen Verlusten

Die Germanwings-Tragödie in den Alpen setzte der Aktie der Lufthansa zuletzt massiv zu. Die Papiere verloren kräftig an Wert. Jetzt steigen die Investoren wieder ein.
  • 0

FrankfurtLufthansa haben sich am Mittwoch etwas von ihren jüngsten Kursverlusten erholt. Die Aktie stieg um bis zu 1,8 Prozent auf 12,70 Euro und lag damit an der Dax-Spitze. Seit dem Absturz eines Jets der Billigtochter Germanwings vor rund zwei Wochen hat der Titel bis zu zwölf Prozent an Wert verloren.

„Einige Investoren nutzen das Kursniveau zum Einstieg, zudem hilft der Lufthansa-Aktie der niedrigere Ölpreis“, sagte ein Händler. Zuletzt hatten sich viele Finanzexperten vorsichtig geäußert: So hatte JP Morgan den Titel am Dienstag auf „Underweight“ von „Neutral“ herabgestuft.

In den vergangenen 30 Tagen senkten 15 von 29 Analysten Reuters-Daten zufolge die Erwartungen für den Gewinn je Aktie um durchschnittlich gut zehn Prozent. „Der Germanwings-Crash, Streiks und der Vormarsch von Billigfliegern werden die Gewinne des Konzerns drücken“, sagte Luftfahrt-Experte Julien Richer von der Bank Raymond James.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Airline an Dax-Spitze: Lufthansa erholt sich nach tagelangen Verlusten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%