Aktie im Fokus
Anleger greifen bei Linde-Aktien zu

Die Titel des Industriegaseherstellers Linde erobern die Spitze im Dax. Sie profitierten von Neuigkeiten der Konkurrenz. Analysten trauen Linde weitere Gewinne zu.

HB FRANKFURT. Linde-Titel haben am Montag von positiv aufgenommenen Zahlen des Wettbewerbers Air Liquide profitiert. Die Aktien des deutschen Industriegasekonzerns eroberten die Dax-Spitze mit einem Plus von 2,5 Prozent auf 56,64 Euro. Der deutsche Leitindex fiel zur gleichen Zeit um 0,5 Prozent auf 4 392 Punkte.

Der französische Gasehersteller steigerte im Gesamtjahr 2008 trotz Finanzkrise seinen Umsatz und Gewinn. Ein Börsianer sagte: "Air Liquide hat schlichtweg exzellente Ergebnisse vorgelegt." Das treibe die Aktien von Linde mit nach oben. Zudem sehe auch der Chart nicht schlecht aus, ergänzte Thomas Nagel, Aktienhändler und technischer Analyst bei Equinet. Die Linde-Papiere hätten gute Chancen, das Februar-Hoch bei 57,04 Euro zu überwinden und dann den nächsten Widerstand in Form der 90-Tage-Linie bei 58,49 Euro anzugehen. Über dieser Hürde sei dann weiterer Platz für den Kurs bis 65,68 Euro.

Martin Rödiger, Analyst bei Cheuvreux, sieht einen positiven Einfluss der Zahlen für den deutschen Wettbewerber. Rödiger betonte: "Es gab keine Enttäuschung und das sollte für Erleichterung bei Linde sorgen." Bei Air Liquide hätten die Ergebnisse die Erwartungen genau getroffen und der Umsatz habe etwas über den Marktprognosen gelegen. Cheuvreux führt Linde auf der "Selected List" mit einem Kursziel von 64,00 Euro.

Wie es wirklich um Linde bestellt ist, dürfte im März klarwerden. Dann will der Münchener Konzern seine Geschäftszahlen vorlegen. Der Umsatz dürfte im vergangenen Jahr zugelegt haben und der operative Gewinn noch stärker gestiegen sein, hatte Linde im Januar frühere Prognosen bekräftigt. Die US-Wettbewerber Praxair und Air Products hatten dagegen Gewinnwarnungen herausgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%