Aktie im Fokus

BSkyB verliert Champions League

Es geht abwärts für BSkyB-Aktien. Nachdem der Bezahlfernsehsender bei der Vergabe von Übertragungsrechten für die Champions League leer ausgegangen ist, kehren Aktionäre dem Konzern den Rücken.
Kommentieren
BSkyB-Zentrale in London: Verstimmung unter den Anlegern. Quelle: dapd

BSkyB-Zentrale in London: Verstimmung unter den Anlegern.

(Foto: dapd)

FrankfurtDer britische Bezahlfernsehsender BSkyB ist bei der Vergabe der Übertragungsrechte für die Champions League leer ausgegangen und hat damit unter Anlegern für Verstimmungen gesorgt. Die Königsklasse wird ab Herbst 2015 für drei Jahre beim Rivalen BT zu sehen sein. Die in London gelisteten BSkyB-Titel rutschten am Montag um bis zu rund elf Prozent ab. „Das kommt sehr unerwartet“, heißt es in einem Kommentar der Berenberg Bank. Auch der Kampf um die Premier-League-Rechte könnten nun einiges intensiver werden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Aktie im Fokus: BSkyB verliert Champions League"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%