Aktie im Fokus
Dämpfer für Aufstiegskandidat

Ein Kali- und Salzförderer gilt als starker Favorit für den Aufstieg in den Deutschen Aktienindex (Dax). Heute ging es mit dem Kurs des Kasseler Unternehmens aber erst einmal nach unten.

HB FRANKFURT. Immer mehr Menschen konkurrieren Nahrungsmittel, weil die Anbauflächen knapp sind. Diese eigentlich schlechte Nachricht ist für Düngemittelhersteller eine gute. Ein Unternehmen, das von diesem Trend profitiert, ist K + S. Seit Anfang des Jahres hat sich die Aktie von K+S mehr als verdoppelt. Heute ist der Kali- und Salzförderer allerdings der schwächste Wert im MDax. Der Kurs fiel um über sieben Prozent auf unter 310 Euro.

Händlern zufolge drückten vage Gerüchte über eine Platzierung die Aktie des Düngemittelherstellers. Zudem hat der Wettbewerber PotashCorp eine Kapazitätsausweitung für Kalisalz angekündigt. Das dürfte den erwarteten Anstieg des Kalipreises abbremsen. Nach der Ankündigung von PotashCorp mussten gestern Abend bereits die nordamerikanischen Kalihersteller starke Abschläge verzeichnen. "Dass heute auch die Aktie von K + S unter Druck kam, ist wenig überraschend", sagt Ulle Wörner, Analyst bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).

Einen Wendepunkt in der Erfolgsstory der K+S-Aktie sieht Wörner aber nicht. Die Aktie des Düngemittelspezialisten hat sich binnen zwei Jahren versiebenfacht und gilt als starker Favorit für den Aufstieg in den Deutschen Aktienindex (Dax). "Der Kursanstieg ist mehr als gerechtfertigt, es gibt immer noch deutliches Potenzial nach oben", sagt Wörner. Dass es immer mal wieder Gewinnmitnahmen gebe, sei nicht weiter verwunderlich.

Trotz hoher Kalinachfrage kann das weltweite Angebot nicht schnell genug ausgeweitet werden. "Der Bau neuer Minen dauert Zeit und kostet viel Geld", sagt Wörner. Daher sei weiterhin mit hohen Kalipreisen zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%