Aktie im Fokus: Facebook-Aktie schießt nach oben

Aktie im Fokus
Facebook-Aktie schießt nach oben

Es hätte einen deutlichen Kursrutsch für die Papiere des Internetunternehmens geben können. Am Mittwoch endete die Haltefrist für etwa 800 Millionen Mitarbeiter-Aktien. Doch der Kurs hat kräftig zugelegt.
  • 7

Düsseldorf/San FranciscoDer befürchtete Kursrutsch ist ausgeblieben, im Gegenteil: Die Facebook-Aktie hat am Mittwoch ein Kursplus von 12,6 Prozent auf 22,36 Dollar erzielt. Dies könnte der Wendepunkt in der bislang trüben Börsenkarriere von Facebook sein.

Mit dem Ende einer wichtigen Haltefrist für Mitarbeiter-Aktien wurden am Mittwoch etwa 800 Millionen Aktien zusätzlich für den Handel zugelassen - das ist etwa jede dritte Aktie, die derzeit überhaupt existiert. Schon in der ersten Stunde war die Zahl der gehandelten Papiere höher als sonst an einem durchschnittlichen kompletten Tag. Es schien, als ob viele Anleger nur darauf gewartet hatten, dass sie sich mit Facebook-Aktien eindecken können.

Das Vertrauen der Aktionäre scheint intakt – ein neuer Hoffnungsschimmer für das Internetunternehmen. Denn die Bilanz der Facebook-Aktie fällt bislang überaus mager aus. Seit knapp einem halben Jahr ist das Unternehmen an der Börse. Über 40 Prozent ihres Wertes hat die Aktie seitdem verloren.

„Während die Haltefrist abläuft, gibt es für niemanden einen Grund zu verkaufen“, kommentierte Tim Ghriskey von der Solaris Group in New York den Kursanstieg. Bei dem geringen Preis hätten die langfristigen Halter der Aktien wohl beschlossen ihre Aktien weiter zu halten und das lasse den Kurs nun steigen, da die Angst vor dem Fälligkeitsdatum nachlasse. „Ich rechne in den nächsten Wochen mit hohen Handelsvolumen, aber nicht mit unerträglich hohen Volumen“, sagt Brian Wieser, Analyst der Pivotal Research Group. Nach seinen Schätzungen, werden gerade gerade mal 486 Millionen der etwa 800 neu verfügbaren Facebook-Aktien verkauft.

Im Silicon Valley gehören Aktien zum Standard bei der Mitarbeiterentlohnung. Sie sind Treueprämie und Anreiz für Talente, zu unbekannten Start-ups zu wechseln. Gelingt ein Börsengang, winkt das große Geld - wenn aus den Papiergewinnen echte Vermögen gemacht werden können.

Seite 1:

Facebook-Aktie schießt nach oben

Seite 2:

Werbegeschäft mit Handynutzern macht Hoffnung

Kommentare zu " Aktie im Fokus: Facebook-Aktie schießt nach oben"

Alle Kommentare
  • Kann sein. Viren werden heute zum Großteil über Werbe-Banner verteilt. Darauf hat das Handelsblatt jedoch keinen Eifluss und kann die Banner nicht vorher prüfen. Diese Werbeflächen werden vermietet. Hin und wieder gibts bei diesen Werbefirmen Lecks und dann werden Viren darüber rausgeschleudert.

  • Mein Browser (Opera 12.10) meldet einen Virus oder ein "unerwünschtes Programm", wenn ich den Artikel oder die Kommentarseite öffne.

  • Der Grund für den Anstieg dürfte eine simple Erklärung haben.

    1. die Verkaufswelle ist ausgeblieben

    2. alle die, die auf heute fallende Kurse gesetzt hat und short gegangen sind, mussten sich schnell eindecken


    Mal sehen, ob es nur ein auflodern oder Strohfeuer in einem kontinuierlichen Abwärtstrend gewesen ist.

    Der faire Wert für die Facebook-Aktie läge für mich bei ca. 6,75 USD. Vorher würde ich die Aktie nicht in mein Depot legen. Oder es müsste sich etwas wesentliches bzw. solides von dem bisherigen Geschäftsmodell ergeben.

  • Beitrag von der Redaktiongelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Kommentare sind keine Werbeflächen“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • bei einigen Papieren am Markt zählt man einfach mal 1+1 zusammen und backt sich auf "Analystenmeinungen" und sonstigen "wwwichguckindieglaskugel.de-Typen" ´n Ei...

  • bei einigen Papieren am Markt zählt man einfach mal 1 und 1 zusammen und backt sich auf "Analsystenbewertungen" und sontige "Glaskugelgucker" ´n Ei...

  • Es gibt sicher genügend "Horch- und Guck"-Firmen, die an die Daten der User-Schafe heran möchten, vielleicht befindet sich auch der BND auf der Käuferliste... Eine Partei unterhält ja bereits...

Serviceangebote