Aktie im Fokus
Gildemeister überrascht die Börse

Um die deutschen Maschinenbauer steht es schlecht. Experten sind der Meinung, dass die Wirtschaftskrise die Branche mit am heftigsten treffen wird. Ausgerechnet ein Hersteller von Werkzeugmaschinen überrascht heute aber die Börse. Die Aktie von Gildemeister legt deutlich zu, nachdem das Unternehmen seine Zahlen vorgelegt hat.

HB FRANKFURT. Die Papiere von Gildemeister haben am Donnerstag nach Zahlen für das Geschäftsjahr 2008 deutlich zugelegt. Einige Marktteilnehmer lobten vor allem den Ausblick, den ein Händler als "überraschend positiv" bezeichnete. Die WestLB reagierte allerdings mit einer Abstufung auf das Zahlenvorlage.

Die Titel des Werkzeugmaschinenbauers kletterten um 3,3 Prozent auf 6,25 Euro. Zeitgleich gab der MDax für mittelgroße Werte 0,7 Prozent auf 5203 Zähler nach. Bei Gildemeister brachen die Bestellungen im Schlussquartal ein, und auch ins neue Jahr startete das Unternehmen in puncto Auftragseingang "verhalten". Doch Gildemeister beruhigte: Das Ergebnis werde positiv sein.

Stephan Böhm, Analyst bei der Commerzbank, zeigte sich wie der Händler überrascht von dem positiven Ausblick für das laufende Jahr. Das spiegele nicht das derzeitige Sentiment am Markt wider. "In Zeiten wie diesen ist auch die erhöhte Dividende eine Überraschung." Böhm bewertet Gildemeister-Aktien mit "Reduce" und einem Kursziel von 5,00 Euro.

Achim Henke, Analyst bei der WestLB, stufte derweil den Wert von "Hold" auf "Reduce" ab. Er erwarte, dass die "Party nun endgültig vorbei" sei. "Der Verband Deutscher Maschinen-und Anlagenbau hat für Dezember bereits einen Rückgang beim Auftragseingang von 70 Prozent veröffentlicht", schrieb der Experte in der Analyse. Das werde das Unternehmen in seinem Kerngeschäft mit "voller Wucht" erwischen. Er senkt zudem seine Erwartungen für den Gewinn je Aktie für 2009 und 2010. Im laufenden Jahr erwartet Henke nun eine schwarze Null und im kommenden Jahr einen Verlust von 36 Millionen Euro.

Jasko Terzic von der DZ Bank sieht dagegen mit dem Kursverfall seit Oktober bereits einen deutlichen Rückgang der Aufträge eingepreist. Er bestätigte daher seine Kaufempfehlung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%