Aktie im Fokus
Rettungschancen beflügeln Hypo Real Estate

Die EU-Kommission hat das Rettungspaket für den angeschlagenen Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) gebilligt. Auch die Banken haben sich offenbar auf eine Beteiligung an der Aktion verständigt. Das beflügelt den Aktienkurs der Bank.

HB FRANKFURT. Die HRE-Titel stiegen am Morgen um 20 Prozent auf 6,37 Euro und führten damit die Gewinnerliste an. "Wenn die Einigung durchkommt, kann HRE ja eigentlich als eine sichere Aktie gesehen werden", erklärte ein Händler. Schon am Vortag hatten die Aktien über 13 Prozent zugelegt.

Nach Bekanntwerden der Schwierigkeiten am Montag waren die HRE-Aktien um über 70 Prozent eingebrochen. Nach Angaben aus Teilnehmerkreisen haben sich Spitzenvertreter von Banken und Versicherern in der Nacht auf eine Lastenverteilung des Rettungspaketes für den angeschlagenen Immobilienfinanzierer geeinigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%