Aktie im Fokus
Solon-Aktie bricht ein

Die Aktie des Solarunternehmens Solon verliert zeitweise rund 20 Prozent an Wert, nachdem eine direkte Beteiligung Insolvenz angemeldet hat. Solon könnte das teuer zu stehen kommen. Die Analysten sind skeptisch.

HB FRANKFURT. Der Siliziumhersteller Silicium de Provence (SilPro) - eine indirekte Beteiligung von Solon - hatte am Dienstag in Frankreich Insolvenz angemeldet. Solon befürchtet einen Wertberichtigungsbedarf von bis zu 40 Millionen Euro. Die Aktien des Berliner Solarmodulherstellers verloren zuletzt 9,21 Prozent auf 9,66 Euro.

Ein Börsianer kommentierte: "Die Meldung ist sicherlich nicht positiv". Die Probleme bei SilPro verdeutlichten auch nochmal die angespannte im Solarsektor, die sich in der Vorwoche mit der Produktionskürzung bei Renewable Energy (REC) und am Vortag mit dem deutlich gekürzten Auftrag für Applied Materials durch einen chinesischen Kunden angedeutet habe.

Analyst Michael Tappeiner von der UniCredit bekräftigte am Morgen seine Einstufung "Sell" mit dem Ziel 7,50 Euro. Eine Wertberichtigung von 40 Millionen würde den Verschuldungshebel von Solon von 71 auf 80 Prozent deutlich erhöhen und die Eigenkapitalquote auf 40 Prozent senken. Zudem seien weitere Abschreibungen nicht auszuschließen - Solon habe Ende 2008 Finanzinvestments von 154 Millionen Euro in der Bilanz ausgewiesen. SilPro habe allerdings eine Schutzmaßnahme vergleichbar mit dem Chapter 11 in den USA beantragt, so dass noch zwei Monate Zeit sei, eine Lösung für das Problem zu finden.

Sebastian Growe, Analyst bei Equinet, ließ seine Empfehlung ebenfalls auf "Reduce", nahm das Kursziel für die Aktien aber von 9,00 auf 7,00 Euro zurück. Er habe bereits auf die finanziellen Risiken aus den Beteiligungen hingewiesen und diese zeigten sich nun. Die zu befürchtende Wertberichtigung belastet auch aus seiner Sicht die ohnehin schwache Bilanz des Unternehmens weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%