Aktien des Spezialfinanzierers kosten zwischen sieben und 7,50 Euro
Deutsche Forfait will in den Prime Standard

Noch vor Pfingsten plant die Deutsche Forfait AG ihr Börsendebüt im Premiumsegment Prime Standard der Deutschen Börse. Das gab das Kölner Unternehmen, das sich auf den An- und Verkauf von Forderungen aus Exporten in Emerging Markets spezialisiert hat, gestern bekannt.

scc FRANKFURT. Bis zum 22. Mai können Anleger demnach die bis zu 2,07 Mill. angebotenen Aktien zeichnen. 1,8 Mill. davon stammen aus einer Kapitalerhöhung, der Rest stammt aus dem Besitz von Altaktionären. Die Erstnotiz soll nach den aktuellen Plänen am 24. Mai sein.

Bei der engen Preisspanne von sieben bis 7,50 Euro fließen dem Unternehmen damit bis zu 13,5 Mill. Euro direkt am frischem Kapital zu. Konsortialbanken sind Equinet, das Bankhaus M.M. Warburg und die Comdirect als Verkaufsagent.

Mit dem Erlös aus dem Börsengang will das Unternehmen seine Eigenkapitalbasis verbessern und damit bessere Refinanzierungsmöglichkeiten erreichen. „Daduruch beschleunigen wir unser ohnehin bereits sehr hohes Wachstum“, sagte Vorstand Marina Attwar gestern vor Analysten.

In den vergangenen Jahren wuchs die Deutsche Forfait im Schnitt um 22 Prozent. Das Jahr 2006 endete mit einem Zuwachs der Erträge im Kerngeschäft um 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 72,1 Mill. Euro. Das Ergebnis vor Steuern wuchs um 72 Prozent auf 7,9 Mill. Euro.

Die Deutsche Forfait kauft Forderungen aus Emerging Markets. Ziel ist der zeitgleiche oder kurzfristige Weiterverkauf. Diese so genannte Forfaitierung wird innerhalb der Finanzierungsvarianten – gerade in den aufstrebenden Emerging Markets – ein immer wichtigeres Instrument. In den vergangenen Jahren erzielten gerade diese Länder die höchsten Zuwachsraten.

Kerngeschäft der Deutschen Forfait ist es, aus einer Forderung ein handelbares Produkt zu machen. Der Verkäufer verlagert dadurch sein Risiko auf den Ankäufer und bekommt Liquidität. Der Ankäufer – in diesem Fall die Deutsche Forfait – strukturiert die Forderungen und reicht sie – als attraktives Paket neu verpackt– an anderen institutionelle Investoren weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%