Aktien gefallen Gehört Atomkonzern Areva bald zum Ramsch?

Die Rating-Agentur Standard & Poor's könnte die Kreditwürdigkeit des französischen Atomkonzerns Areva herabstufen, das Unternehmen fiele damit in den sogenannten Ramschbereich. Anleger haben bereits reagiert.
1 Kommentar
Mit Sorge erwarten Unternehmensspitze und Anleger des Atomkonzerns Areva auf die Entscheidung der Ratingagentur über die Bonitätsnote. Sie wird für Mittwoch erwartet. Quelle: Reuters

Mit Sorge erwarten Unternehmensspitze und Anleger des Atomkonzerns Areva auf die Entscheidung der Ratingagentur über die Bonitätsnote. Sie wird für Mittwoch erwartet.

(Foto: Reuters)

Frankfurt am MainAus Furcht vor einer schlechteren Bonitätsnote haben sich Anleger am Montag von Areva getrennt. Die Aktien des französischen Atomkonzerns fielen an der Pariser Börse um bis zu 5,9 Prozent auf 11,81 Euro.

Am Mittwoch wird die Rating-Agentur Standard & Poor's (S&P) voraussichtlich bekanntgeben, ob sie die Kreditwürdigkeit von Areva, die derzeit mit „BBB-“ benotet wird, zukünftig schlechter beurteilt.

Wird das Rating um eine Stufe oder mehr gesenkt, rutscht Areva in den sogenannten Ramschbereich. Dieser warnt Anleger vor spekulativen Investments. Viele Fonds müssen ihren Statuten zufolge solche riskanten Anlagen meiden. Insofern könnten bei einer Herabstufung durch S&P Areva-Aktien an der Pariser Börse weiter an Boden verlieren.

Einem Zeitungsbericht zufolge plant das Unternehmen als Reaktion auf die drohende Herabstufung eine Kürzung der Investitionen. Das Wochenblatt „Le Journal du Dimanche“ berichtete ohne Angabe von Quellen, das Management der Firma werde wohl am Dienstag über die Kürzungen beraten.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Aktien gefallen: Gehört französischer Atomkonzern Areva bald zum Ramsch?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Warum sollte ein Kernkraftunternehmen in der EU und weltweit zum Ramsch werden?!
    Ohne die Kernkraft würde EU-Deutschland schon längst im Dunkel sitzen. Die Energiewende via EEG und anderen Öko-Sozialistischen Subventions- und Abgabenzwängen machen EU-Deutschland zum industriellen Auslaufmodell einer immer mehr an Wohlstand verlierenden europäischen Gesellschaft. Mit der Energiewende wird Volksvermögen (Kraftwerke) EU-Weit vernichtet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%