Aktien im Fokus
Anleger greifen bei Autoaktien zu

BMW schafft es auf die Pole-Position im Dax. Im Windschatten zieht auch Daimler an. Volkswagen wird dagegen abgehängt.

HB FRANKFURT. Aufschläge von vier Prozent auf 23,36 Euro haben die Papiere von BMW am Freitag auf die Pole-Position im Dax geschoben. Auch Daimler zogen um drei Prozent auf 20,99 Euro deutlich an. Dagegen fielen Volkswagen-Papiere um 1,7 Prozent auf 250,56 Euro.

Händler verwiesen auf eine Hochstufung der Societe Generale, die BMW-Papiere von "Hold" auf "Buy" setzten. Zudem setzten sie die Aktie auf ihre "Premium List". Das Kursziel blieb bei 30,00 Euro. Die Fundamentaldaten des Münchener Autobauers trotz des sehr schwierigen Marktumfelds weiterhin sehr solide, schrieb Analyst Philippe Barrier in einer Studie. Den Automobilsektor stufte er zugleich von "Neutral" auf "Overweight" hoch. Derzeit sei der richtige Moment zum Kauf von Aktien aus diesem Sektor gekommen.

Einige Händler nannten auch die positive Charttechnik als Antrieb, nachdem der Titel bei 23,00 Euro eine wichtige Marke geknackt habe. Thomas Nagel, technischer Analyst und Händler bei Equinet, betonte das sich die Papiere in den vergangenen zwei Wochen jenseits der Marke von 22,00 Euro halten konnten, mit der sie zuvor länger gekämpft hätten. Diese Marke hätten sie nun deutlich hinter sich gelassen und sollten die Papiere es schaffen, die 200-Tage Linie bei 24,20 Euro zu durchbrechen, sei erst einmal bis 26,05 Euro Platz. "Die Hochstufung war aber der Auslöser für die heutigen Kursgewinne."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%