Aktien im Fokus
Zalando zieht in den SDax ein

Für den MDax reicht es noch nicht ganz, im SDax aber ersetzt Zalando den Heizungsspezialisten Centrotec: Zwei Monate nach seinem Börsendebüt ist der erste Aufstieg für den Online-Modehändler perfekt.
  • 0

FrankfurtRund zwei Monaten nach dem Börsendebüt zieht Zalando in den SDax ein. Der Online-Bekleidungshändler ersetze den Heizungsspezialisten Centrotec im Kleinwerte-Index, teilte die Deutsche Börse am Mittwoch in Frankfurt mit. Die Änderungen werden zum 22. Dezember wirksam. Bei Dax, MDax und TecDax bleibe alles beim Alten, fügte die Deutsche Börse hinzu.

Börsianer hatten erwartet, dass Zalando bei der außerplanmäßigen Index-Anpassung Anfang der Woche Sky Deutschland im MDax ersetzt. Hier gab die Deutsche Börse allerdings Jungheinrich den Vorzug. Damit kehrt der Gabelstapler-Hersteller am Donnerstag nach mehr als elf Jahren in den MDax zurück, deren Gründungsmitglied er war.

Der für die meisten Börsianer überraschende Aufstieg des Gabelstapler-Herstellers trieb am Montag die Aktie an, die meisten Experten hatten hier Zalando auf dem Zettel. Bei Sky Deutschland war der Streubesitz-Anteil auf unter zehn Prozent gesunken, damit erfüllte das Unternehmen die Mindestkriterien für eine Index-Mitgliedschaft nicht mehr. In den SDax rückt der Schienenlogistiker VTG für Jungheinrich auf. Diese Änderungen werden bereits am Donnerstag wirksam.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aktien im Fokus: Zalando zieht in den SDax ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%