Aktien
Kaum Verunsicherung der Anleger - klare Signale fehlen

Die jüngsten Kursverluste an den Aktienmärkten scheinen die Anleger nicht zu verunsichern. Den Analysten von Sentix zufolge hat sich die Stimmung mittelfristig sogar verbessert. Auch kurzfristig seien keinerlei Zeichen von Angst bei den Anlegern zu erkennen, so die Experten in der aktuellen Studie.

dpa-afx FRANKFURT. Die jüngsten Kursverluste an den Aktienmärkten scheinen die Anleger nicht zu verunsichern. Den Analysten von Sentix zufolge hat sich die Stimmung mittelfristig sogar verbessert. Auch kurzfristig seien keinerlei Zeichen von Angst bei den Anlegern zu erkennen, so die Experten in der aktuellen Studie.

"Anleger wittern nun die Chance, dass das Inflationsgespenst schnell wieder verschwinden könnte", schreibt Analyst Manfred Hübner. Klare Antworten dürfte es allerdings erst in einigen Wochen geben, zunächst werde die Fußball-WM im Mittelpunkt stehen. Das begünstige die an den Märkten angelegte Tendenz zu geringerer Volatilität und damit Stabilisierung. Zudem sei der Juni saisonal einer der stärksten Monate, schreiben die Analysten weiter.

Derzeit müsse auf klare Signale gewartet werden. Möglicherweise handelt es sich derzeit nur um eine Konsolidierung nach den Mai-Verlusten. Allerdings könnte die laufende Stabilisierung auch nur ein "Zwischenintermezzo" in einer größeren Korrektur sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%