Aktien
Aktien Nyse Nasdaq Ausblick: Freundlich - Beginn der Berichtssaison

Zu Beginn der Berichtssaison in den USA dürften die Standardwerte am Montag freundlich in den Handel starten. Nach Börsenschluss wird Alcoa traditionsgemäß die Runde der Quartalsveröffentlichungen einläuten.

dpa-afx NEW YORK. Zu Beginn der Berichtssaison in den USA dürften die Standardwerte am Montag freundlich in den Handel starten. Nach Börsenschluss wird Alcoa traditionsgemäß die Runde der Quartalsveröffentlichungen einläuten. Angesichts des Feiertages "Columbus Day" dürften die Umsätze an den Aktienbörsen gering sein, sagten Händler. Die Rentenmärkte bleiben geschlossen.

Der Future auf den S & P-500-Index legte bis 15.00 Uhr 0,28 Prozent auf 1 203,30 Punkte zu. Am Freitag hatte der marktbreite Index 0,39 Prozent auf 1 196,17 Zähler zugelegt. Der Future auf den Nasdaq 100 notierte 0,35 Prozent höher bei 1 568,50 Punkten. Der technologielastige Auswahlindex war mit plus 0,19 Prozent bei 1 555,92 Zählern aus der Handelswoche gegangen.

Aktien von Delphi gerieten vorbörslich erheblich unter Druck, nachdem der weltweit zweitgrößte Autozulieferer am Samstag Insolvenz angemeldet hatte. Die Papiere verloren 46,43 Prozent auf 0,60 Dollar. Die Vorgänge bei Delphi könnten einem Pressebericht zufolge General Motors (GM) mit bis zu elf Mrd. Dollar belasten. GM-Papiere gaben 4,21 Prozent auf 27,10 Dollar ab. Delphi wolle Teile seiner milliardenschweren Pensionszahlungen auf GM abwälzen, hieß es in amerikanischen Medienberichten.

Unisys verloren 7,76 Prozent auf 6,30 Dollar. Der Technologiekonzern kündigte an, im dritten Quartal einen Verlust je Aktie von sieben bis neun Cent zu verzeichnen. Zuvor hatte war der Konzern von einem Gewinn von vier bis sechs Cent ausgegangen.

Kellogg kletterten um 1,95 Prozent auf 46,50 Dollar. Morgan Stanley hatte die Einstufung der Papiere des Nahrungsmittelkonzerns von "Equal-Weight" auf "Overweight" angehoben. Auch IBM profitierten von einer Hochstufung. Die Papiere legten 1,88 Prozent auf 82,01 Dollar zu, nachdem die Citigroup die Einstufung von "Hold" auf Buy hochgesetzt hatte.

Genentech stiegen um 0,99 Prozent auf 81,95 Dollar. Das Unternehmen wird an diesem Montag nach Börsenschluss über die Entwicklung im dritten Quartal informieren.

Halbleitertitel profitieren von positiven Analystenstimmen. DrKW rechnet mit einer Erholung der Halbleiterbranche und hat die Anlageempfehlung 'Overweight' für die Branche bekräftigt. Intel kletterten um 0,38 Prozent auf 23,91 Dollar, während Advanced Micro Devices (AMD) um 0,42 Prozent auf 24,10 Dollar zulegten.

Ölwerte litten unter negativen Analystenäußerungen. Lehman Brothers hatte den globalen Ölsektor von "Neutral" auf "Underweight" heruntergestuft. Exxon Mobil gaben 0,30 Prozent auf 59,42 Dollar nach.

Der US-Rüstungskonzern Northrop Grumman hat seine Prognose für 2005 wegen der Belastungen durch die Hurrikans gesenkt. Wegen der Schäden in den Werften an der Golfküste werde der Gewinn je Aktie im laufenden Quartal um 25 bis 30 US-Cent geschmälert, teilte die Gesellschaft mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%