Aktien von Rennsportfirma
HWA mit Kavaliersstart an der Börse

Die Aktien der Rennsportfirma HWA sind bei ihrem Börsendebüt auf reges Interesse bei Anlegern gestoßen. Der erste Kurs der im schwach regulierten Entry Standard notierten Papiere wurde am Donnerstag auf dem Parkett mit 25,13 Euro gestellt. Im weiteren Verlauf kletterten die Titel auf 27,50 Euro.

HB FRANKFURT. „Wir sind sehr glücklich, dass unser anvisierter Börsenstart im Vorfeld des 1. DTM-Rennens in der Saison 2007 erfreulich verlaufen ist“, kommentierte Vorstandssprecher Hans-Jürgen Mattheis den Einstand.

Die 1999 aus dem zu Daimler-Chrysler gehörenden Tuning-Unternehmen AMG hervorgegangene HWA hatte 5,115 Mill. Aktien zum Handel zugelassen. Damit wird die mehrheitlich dem Gründer Hans Werner Aufrecht gehörende Firma an der Börse mit gut 130 Mill. Euro bewertet. „Angestrebt wurde eine Marktkapitalisierung von über 100 Mill. Euro“, sagte ein HWA-Sprecher. Eine Kapitalerhöhung wurde im Vorfeld der Börsennotiz nicht vorgenommen, ein öffentliches Angebot gab es nicht.

HWA baut und entwickelt im Auftrag von Daimler-Chrysler und Mercedes-AMG Straßensportwagen für das Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM), das an diesem Wochenende in Hockenheim startet. Zudem stellt der Börsenneuling seit 2003 Rennmotoren für die Formel drei her. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete die 224 Mitarbeitern zählende Gesellschaft mit Sitz im schwäbischen Affalterbach bei einem Umsatz von 57,6 Mill. Euro einen Nettogewinn von 4,2 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%