Aktien zeichnen
So sichern Sie sich Aktien vor dem Börsengang

Ferrari rast heute an die Börse, bei der italienischen Post wollen Hunderttausende Aktien und in Japan steht ein riesiger Börsengang an. Wie Kleinanleger bei IPOs mitmachen – und sogar schon vor dem Start handeln können.
  • 4

FrankfurtDie Aktie des Sportwagenbauers Ferrari wird am Mittwoch erstmals an der New Yorker Börse gehandelt – der Ausgabepreis der Papiere wird bei 52 Dollar erwartet und damit am oberen Ende der zuvor genannten Spanne von 48 bis 52 Dollar. Die die Tochter von Fiat Chrysler wäre dann mit etwa 9,8 Milliarden Dollar bewertet. Solche Meldungen machen Anlegern Lust, bei Börsengängen dabei zu sein. Doch gerade bei ausländischen Titeln kann das schwierig sein und einen Umweg erfordern.

Der größte Börsengang des Jahres spielt sich in Japan ab und soll dem japanischen Staat umgerechnet 10,6 Milliarden Euro in die Kasse spülen. Die japanische Post sowie die Bank- und Versicherungssparte gehen im Dreier-Paket an die Börse. Kaufaufträge können von Dienstag bis Freitag platziert werden (ISIN: JP3752900005). Der Ausgabepreis werde dann am 26. Oktober festgestellt.

Doch wie kommt der interessierte Privatanleger an die Papiere heran? Etwa mal eben bei der Post in Japan anrufen? „Nein, dafür braucht man einen sogenannten Intermediär“, erklärt Norbert Kuhn, Leiter Unternehmensfinanzierung beim Deutschen Aktieninstitut (DAI). „Der Anleger muss also eine Bank finden, die die Aktien anbietet. Dort gibt er an, wie viele Aktien er zu welchem Preis innerhalb der Zeichnungsspanne abnehmen würde.“

Dann heißt es abwarten, bis zu dem Tag, an dem der Ausgabepreis vermeldet wird und die Zuteilung erfolgt. „Wenn das Interesse sehr groß ist, können Aktien überzeichnet sein“, sagt Kuhn. „Dann werden sie nach einem bestimmten System unter den Interessenten verteilt.“ Ob es überhaupt sinnvoll ist, noch vor dem offiziellen Börsenstart Aktien eines Unternehmens zu zeichnen, lässt sich nicht allgemeingültig beantworten.

Falls die Papiere im regulären Börsenhandel später sehr gefragt sind, hat sich der Anleger beim Zeichnen womöglich einen günstigen Einstiegspreis gesichert und kann sogleich einen Zeichnungsgewinn verbuchen. Umgekehrt besteht das Risiko von Kursverlusten, falls die Aktien von Börsianern verschmäht werden.

Seite 1:

So sichern Sie sich Aktien vor dem Börsengang

Seite 2:

Italiens Anleger setzen auf ihre Post

Seite 3:

Achtung Quellensteuer

Kommentare zu " Aktien zeichnen: So sichern Sie sich Aktien vor dem Börsengang"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Man brauch keine Ipos...es reichen Calls die VORbörslich wertlos waren,aber NACH Xetrastart 200% und mehr machen...so einfach ist das Spiel der Mächtigen mit ihren Maschinen in Hochfrequenz....und keiner sieht es...nur ich
    Immer gibt es die besten Kurse VOR Handlesstart, asser als es von der 12400 unter die 9000 fiel, wochenlang...aber sonst immer VORbörslich die besten Kurse
    Genauso NACHbörslich...im Schattenmarkt..da handel ich übrigens am liebsten

  • Wer wie ich seit über 50 Jahren in Aktien investiert, der kann über IPOs und deren angeblichen Zeichnungsgewinne nur müde lächeln.
    Aktien sind alternativlos, aber natürlich nur die internationalen Marketmaker kaufen und sich über die Dividenden freuen.
    Bei Schwäche nachkaufen und nicht verkaufen. Natürlich auch nicht bei Schieflage. Denn nur realisierte Verluste sind Verluste,
    Dazu noch Gold, das ich schon vor dreißig Jahren gekauft habe, und die ein oder andere vermietete Immobilie.
    Natürlich nur in bester Lage und zum richtigen Preis, wie bei den Aktien eben.
    Dann kann man wie ich seinen Lebensabend geniesen und kümmert sich nur noch um das was einem Spaß macht.
    Wie z.Bsp meine Rennpferdezucht oder das beruhigend Polospiel.

  • Ferrari hat eben keinen Dieselstinker im Angebot!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%