Aktienanalyser
SAP-Aktie hat das meiste Potenzial

Von den Werten im Dax 30 ist die SAP-Aktie derzeit der Lieblingstitel der Analysten. Die Kursziele der Experten sind insgesamt deutlich höher als der aktuelle Kurs. Zu den weiteren Favoriten zählen Aktien aus der Finanzbranche.

DÜSSELDORF. Die SAP-Aktie hat nach Einschätzungen von Analysten noch deutliches Kurspotenzial. Glaubt man den Experten, so könnte der Wert auf 43,11 Euro steigen. Dies entspricht gegenüber dem aktuellen Kurs von 36,46 Euro ein Plus von 18,5 Prozent – der höchste Spielraum aller Werte im Dax 30. „Nach den Erstquartalszahlen und der starken operativen Entwicklung dürfte das Vertrauen der Anleger in das Papier wieder steigen“, schrieb beispielsweise Rollo Gary, Analyst der US-Großbank Morgan Stanley, in einer Studie vom Montag dieser Woche.

Basis für diese Kursziel-Berechnungen ist das Analystencheck-Tool von Handelsblatt.com und dpa-afx, der Agentur für Finanznachrichten. In der Online-Anwendung werden seit September des vergangenen Jahres Studien aller namhaften Banken sowie unabhängiger Research-Institute ausgewertet und daraus ein durchschnittliches Kursziel errechnet.

Kaufen? Halten? Verkaufen? Nutzen und bookmarken Sie das professionelle Handelsblatt Analystencheck-Tool!

Zusätzlich zeigt das Tool ein gewichtetes Kursziel: Dabei werden aktuelle Analysen stärker gewichtet, ältere Studien, die sich dem Ende Ihres Zeithorizonts nähern, werden nur noch marginal gewertet. Im Fall der Walldorfer Softwareschmiede gibt es bei diesen beiden Werten nur geringe Unterschiede: Das gewichtete Kursziel beträgt 43,11 Euro, das durchschnittliche 43,73 Euro.

Auch die Zahl der Empfehlungen für den Erwerb der SAP-Aktie die Softwareschmiede kann sich sehen lassen: 20 Experten raten zum Kauf, fünf haben eine neutrale Einstellung zum weiteren Kursverlauf und vier Analysten gaben eine Verkaufsempfehlung.

Ebenfalls noch deutliches Kurspotenzial sehen die Experten bei der Allianz-Aktie. Das gewichtete Kursziel liegt bei 191,43 Euro und damit 16,7 Prozent höher als der aktuelle Stand von 164,27 Euro. Den 19 Kaufempfehlungen stehen einer „Hold“-Einschätzung gegenüber – zum Verkäuf rät kein Experte.

Auf Rang drei der Lieblingstitel liegt Hypo Real Estate mit einem gewichteten Kursziel von 56,95 Euro. Gegenüber dem derzeitigen Stand von 49,43 Euro müsste die Aktie des Immobilienfinanzierers noch 15,2 Prozent steigen, um dieses Kursziel zu erreichen.

Das Tui-Wertppaier notiert am Ende der Analystencheck-Rangliste. Die Aktie des Reise- und Schifffahrtskonzerns war im vergangenen Jahr das Schlusslicht im Dax, hat seit Jahresanfang hat rund 40 Prozent zugelegt – nicht zuletzt aufgrund der Fusion mit dem britischen Reisekonzern First Choice. Die Experten bleiben in der Mehrzahl aber skeptisch. Ihr gewichtetes Kursziel beträgt 14,63 – rund 28 Prozent unter dem aktuellen Stand von 20,19 Euro. Den neun Empfehlungen zum Verkauf stehen drei Mal „Hold“ gegenüber. Lediglich drei Experten raten zum Kauf.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%