Aktienfokus
Autowerte von Nachrichten und technischer Erholung beflügelt

Deutsche Autoaktien haben am Montag beflügelt von positiven Unternehmensnachrichten und einer technischen Erholung zu den Gewinnern im Dax gehört. Gegen 11.40 Uhr legten Daimler-Chrysler 1,86 Prozent auf 47,76 Euro zu und waren damit Tagesgewinner im Leitindex.

dpa-afx FRANKFURT. Deutsche Autoaktien haben am Montag beflügelt von positiven Unternehmensnachrichten und einer technischen Erholung zu den Gewinnern im Dax gehört. Gegen 11.40 Uhr legten Daimler-Chrysler 1,86 Prozent auf 47,76 Euro zu und waren damit Tagesgewinner im Leitindex. Volkswagen (VW) gewannen 1,05 Prozent auf 63,67 Euro, BMW gewannen 0,59 Prozent auf 44,32 Euro. Der Dax notierte zeitgleich 0,13 Prozent fester bei 5 960,54 Zählern.

Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (Fasz) hatte unter Berufung auf Kreise berichtet, der Daimler-Chrysler könnte weitere Anteile am Luft- und Raumfahrtkonzern EADS an Siemens oder Thyssen-Krupp verkaufen. Die Abgabe weiterer Anteile an EADS sei mittelfristig nicht ausgeschlossen, schrieb auch Analyst Fabian Kania von Helaba Trust in einer Studie vom Donnerstag. Die Veräußerungsplane waren laut Michael Punzet von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) der Grund für den Kursanstieg.

VW profitiert nach Aussagen Punzets von Plänen des Großaktionärs Porsche , sein neues Modell Panamera gemeinsam mit VW zu bauen. Der Analyst verwies auch auf Aussagen des Gesamtbetriebsratschefs Bernd Osterloh im Zusammenhang mit dem Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie. Diese hätten sich zuletzt "nicht mehr ganz so kämpferisch wie vorher" angehört. Zudem hat Analyst Robert Heberger von Merck Finck & Co seine Gewinnprognosen für das Chinageschäft der Wolfsburger im laufenden Jahr angehoben. Er rechnet nun mit 100 Mill. Euro Gewinn, nachdem er zuvor lediglich vom Erreichen der Gewinnschwelle ausgegangen war.

Die drei deutschen Fahrzeughersteller - und vor allem BMW - profitieren laut Punzet auch von einer technischen Erholung nach dem Kursrückgang am vergangenen Freitag. Der schwächere Dollar habe zum Wochenende besonders die dollarsensitiven Werte BMW und Porsche auf Talfahrt geschickt, ergänzte Kania./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%