Aktienfokus
BAA sehr schwach

Aktien von BAA haben am Donnerstag kräftig unter Kursverlusten gelitten. Händler verwiesen auf eine angekündigte Untersuchung der britischen Wettbewerbsbehörde Office of fair Trading (OFT) zum Flughafenmarkt.

dpa-afx LONDON. Aktien von BAA haben am Donnerstag kräftig unter Kursverlusten gelitten. Händler verwiesen auf eine angekündigte Untersuchung der britischen Wettbewerbsbehörde Office of fair Trading (OFT) zum Flughafenmarkt. Gegen 11.10 Uhr verloren die Titel des Flughafenbetreibers 4,68 Prozent auf 795,00 Pence ab; der Ftse-100-Index lag mit 0,13 Prozent auf 5 594,30 Zähler im Plus.

"Eine Untersuchung der Wettbewerbsbehörde ist eine absolute Überraschung", sagte ein BAA-Sprecher. Im Vordergrund stehe die Frage, ob die derzeitige Struktur gute Arbeit für den Konsumenten leiste. Der Übernahmeversuch durch den spanischen Interessenten Grupo Ferrovial könne dadurch beeinflusst werden, hieß es am Markt.

"Solch eine Ankündigung wirkt wie Gift", kommentierte Analyst Andrew Fitchie von Collins Stewart. Damit werde auf massive regulatorische Unsicherheiten hingedeutet. Das Übernahmeangebot könne schlimmstenfalls platzen, dann dürfte der Preis der BAA-Aktie wieder auf den regulären Wert von rund 750 Pence fallen.

Die Ankündigung der OFT überschatteten die eigenen Aussagen des Flughafenbetreibers. BAA bewertet sich selbst deutlich höher als die an einer feindlichen Übernahme interessierte spanische Ferrovial. Der Wert einer BAA-Aktie sei "deutlich höher" als 940 britische Pence, teilte das Unternehmen mit. Ferrovial bietet hingegen lediglich 810 Pence und bewertet BAA damit mit 8,75 Mrd. Pfund (12,81 Mrd. Euro).

BAA schlug außerdem vor, die Dividende für das Geschäftsjahr 2006/07 um 40 Prozent und für 2007/08 um sieben Prozent zu erhöhen. Das britische Unternehmen wiederholte ebenfalls seinen Plan einer Sonderausschüttung von 750 Mill. Pfund an die Aktionäre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%