Aktienfokus
Daimler-Chrysler gut behauptet

Nach dem Verkauf des Dieselmotorenbauers MTU Friedrichshafen durch Daimler-Chrysler haben die Aktien des Autobauers am Mittwoch leicht zugelegt. Die Papiere verteuerten sich gegen 9.10 Uhr um 0,33 Prozent auf 42,94 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Nach dem Verkauf des Dieselmotorenbauers MTU Friedrichshafen durch Daimler-Chrysler haben die Aktien des Autobauers am Mittwoch leicht zugelegt. Die Papiere verteuerten sich gegen 9.10 Uhr um 0,33 Prozent auf 42,94 Euro. Dagegen sank der Leitindex Dax um 0,07 Prozent auf 5 440,76 Punkte.

Der Autokonzern hat den Dieselmotorenbauer MTU Friedrichshafen für 1,6 Mrd. Euro an den schwedischen Finanzinvestor EQT verkauft. Händler sprachen von einem "akzeptablen Preis", der Verkauf sei jedoch erwartet worden. Die meisten Investoren hätten mit rund 1,7 Mrd. Euro gerechnet. Der Konzern geht davon aus, dass sich die Transaktion beim operativen Gewinn voraussichtlich mit 400 Mill. Euro niederschlagen wird. Das Konzernergebnis werde mit etwa 300 Mill. Euro positiv beeinflusst.

"Dass MTU Friedrichshafen an EQT geht, ist keine Überraschung", sagte ein Marktteilnehmer. Ein anderer Marktteilnehmer zeigte sich erleichtert: "Endlich ist MTU verkauft, das hat auch lange genug gedauert." Ein weiterer Börsianer äußerte sich etwas zurückhaltender: "Das war alles mehr oder weniger so erwartet worden, der Preis scheint mir aber nicht so toll zu sein." Bereits am Vorabend hatte die Nachrichtenagentur dpa unter Berufung auf Kreise gemeldet, dass der Verkauf von MTU Friedrichshafen an EQT kurz bevor stehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%