Aktienfokus
Deutsche Post knapp behauptet

Mit einem kurzfristigen Kursanstieg von mehr als einem Prozent haben die Aktien der Deutschen Post am Mittwoch auf die Vorlage der Zahlen reagiert. Allerdings schmolz der Kursgewinn innerhalb weniger Minuten wieder zusammen und die Aktien sanken leicht ins Minus.

dpa-afx FRANKFURT. Mit einem kurzfristigen Kursanstieg von mehr als einem Prozent haben die Aktien der Deutschen Post am Mittwoch auf die Vorlage der Zahlen reagiert. Allerdings schmolz der Kursgewinn innerhalb weniger Minuten wieder zusammen und die Aktien sanken leicht ins Minus. Bis 13.15 Uhr verlor der Titel 0,34 Prozent auf 23,35 Euro. Der Dax lag gleichzeitig mit plus Prozent bei 5 766,32 Punkten.

"Umsatz und Nettogewinn entsprechen den Erwartungen, das Vorsteuerergebnis ist etwas besser als prognostiziert", sagte ein Händler. "Die Dividendenerhöhung sieht allerdings gut aus und auch die Äußerungen zur Region Express Americas klingen überzeugend".

Ein anderer Händler sagte: "Das Ergebnis ist absolut im Rahmen der Prognosen ausgefallen. Spektakuläre Aspekte gibt es nicht und auch der Ausblick ist konservativ".

Die Deutsche Post stellt für 2009 einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) in Höhe von fünf Mrd. Euro in Aussicht. Wie der Bonner Logistiker mitteilte, stieg das Ebit um 25,1 Prozent auf 3,755 Mrd. Euro. Damit übertraf die Post leicht die Gewinnerwartungen der von dpa-AFX befragten Analysten, die im Schnitt bei 3,72 Mrd. Euro lagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%