Aktienfokus
Euronext sehr fest

Der Übernahmekampf um Euronext hat die Aktien der Fünf-Länder-Börse am Dienstag deutlich angetrieben. Bis 10.45 Uhr legten die Titel um 4,29 Prozent auf 70,45 Euro zu.

dpa-afx PARIS. Der Übernahmekampf um Euronext hat die Aktien der Fünf-Länder-Börse am Dienstag deutlich angetrieben. Bis 10.45 Uhr legten die Titel um 4,29 Prozent auf 70,45 Euro zu. Damit notierten Euronext-Aktien nach wie vor sehr hoch, jedoch etwas entfernt von dem Tageshöchsstand bei 71,95 Euro. Der CAC-40-Index gewann 1,50 Prozent auf 4 885,56 Punkte.

Händler begründeten die Gewinne damit, dass die Deutsche Börse in der Übernahmeschlacht um Euronext den Konkurrenten Nyse überboten hat. Auf Basis der Schlusskurse vom Montag bietet die Deutsche Börse den Aktionären von Euronext rund 76,6 Euro je Aktie oder rund 8,6 Mrd. Euro insgesamt in Anteilen der neuen Gesellschaft sowie in bar. Das genaue Gebot hänge jedoch von der Marktentwicklung bis zum Abschluss einer Vereinbarung mit der Euronext ab.

"Obwohl die Geschäftsführung der Euronext lieber der Nyse den Vorzug geben will, rechnen wir eher mit einem Zusammengehen mit der Deutschen Börse", schrieben Thomas Nagtegaal und Cor Kluis von Rabobank in einer Studie. "Zumal die Deutsche Börse das höchste Gebot gemacht hat und viele der Euronext-Atkionäre auch Aktionäre der Deutschen Börse sind."

Die Fünf-Länder-Börse Euronext hat indes das in der Nacht zum Dienstag veröffentlichte Übernahmeangebot der Deutschen Börse als teilweise "irreführend" bezeichnet. Der Verwaltungsrat der Euronext habe das Angebot bereits am Wochenende erhalten und am Vortag umfassend erörtert, sagte der Euronext-Finanzchef Serge Harry.

Eine Fusion zwischen der Euronext und der Deutschen Börse würde nach Einschätzung der UBS zu einem günstigeren Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) führen als die Kombination aus Nyse und Euronext. Der kombinierte Marktwert von Nyse/Euronext hätte auf der Basis der Ergebnisprognose für 2007 ein KGV von 28, teilten die UBS-Analysten mit. Euronext/Deutsche Börse käme auf weniger als 21 und würde damit weniger Druck auf den Kurs auslösen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%