Aktienfokus
Infineon sehr fest - US-Halbleiterwerte

Infineon-Aktien haben sich am Freitag nach positiven Unternehmensnachrichten aus der Halbleiterbranche sehr fest entwickelt und zu den Spitzenreitern im Dax gezählt. Die Titel legten in einem etwas schwächeren Marktumfeld gegen 10.45 Uhr 2,44 Prozent auf 8,39 Euro zu.

dpa-afx FRANKFURT. Infineon-Aktien haben sich am Freitag nach positiven Unternehmensnachrichten aus der Halbleiterbranche sehr fest entwickelt und zu den Spitzenreitern im Dax gezählt. Die Titel legten in einem etwas schwächeren Marktumfeld gegen 10.45 Uhr 2,44 Prozent auf 8,39 Euro zu. Der Leitindex gab unterdessen 0,07 Prozent auf 5 512,68 Zähler ab.

Händler verwiesen auf positive Vorgaben der US-Halbleiterwerte - insbesondere von Xilinx. Der Chiphersteller hatte seine Umsatzprognose für das dritte Quartal des Geschäftsjahres erneut angehoben. Zudem hatte der in der Chipbranche viel beachtete Philadelphia-Semiconductor-Index (SOX) um 2,39 Prozent zugelegt. Auch wirkte sich nach Angaben von Börsianern eine Hochstufung der Schweizer Großbank UBS am Vortag weiter positiv aus. Die Analysten hatten mit wieder steigenden Preisen für Dram-Produkte argumentiert.

Ingo Queiser von Kepler Equities verwies ebenfalls auf die Dram-Preise. "Der Verfall der Preise scheint zu einem Ende gekommen zu sein", sagte der Analyst. Das sorge für eine Erholung bei der Aktie, die sich in den vergangenen Wochen schwächer als der Gesamtmarkt entwickelt habe. Der Stopp bei den fallenden Preisen ist seiner Meinung nach jedoch nur von vorübergehender Natur. So rührten die nun anziehenden Preise von der verstärkten Nachfrage im Vorfeld des Geschäfts zum Neujahresfest in China. "Dieser Effekt wird Mitte Februar verpuffen", prognostizierte Queiser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%