Aktienfokus
Karstadt-Quelle schwächer

Aktien von Karstadt-Quelle sind am Dienstag mit großen Ausschlägen um das Vortagesniveau geschwankt. Nach Gerüchten um einen möglichen Abgang von der Börse waren die Papiere des Handelskonzerns im frühen Handel um zeitweise mehr als sechs Prozent in die Höhe geschnellt.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Karstadt-Quelle sind am Dienstag mit großen Ausschlägen um das Vortagesniveau geschwankt. Nach Gerüchten um einen möglichen Abgang von der Börse waren die Papiere des Handelskonzerns im frühen Handel um zeitweise mehr als sechs Prozent in die Höhe geschnellt. In Reaktion auf ein Dementi des Unternehmens gaben die Titel die Gewinne jedoch wieder ab. Gegen 10.25 Uhr verloren die Aktien 0,32 Prozent auf 15,49 Euro. Der MDax sank zeitgleich 0,27 Prozent auf 7 528,29 Zähler.

Karstadt-Quelle wies am Vormittag Spekulationen zurück, wonach die Investmentbank Goldman Sachs mit der Ausarbeitung eines Abfindungsangebots an die freien Aktionäre des Essener Unternehmens beauftragt worden ist. Die "Financial Times Deutschland" hatte zuvor berichtet, die Großaktionäre von Karstadt-Quelle wollten das Unternehmen von der Börse nehmen und würden deshalb ein Angebot von 15 bis 16 Euro je freie Karstadt-Quelle-Aktie.

"Die Titel reagieren eindeutig auf die Nachrichten und Gerüchte", sagte ein Händler. Am Markt herrsche Unsicherheit über die Pläne des Unternehmens. Dem stimmte auch Analyst Christian Schindler von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) zu. "Wenn die Gerüchte stimmen, ist es logisch nicht zu erklären, warum Frau Schickedanz nicht schon viel früher ein Angebot unterbreitet hat, als der Kurs noch bei 7,50 Euro stand", sagte Schindler mit Blick auf mögliche Ambitionen der Quelle-Erbin.

Unterdessen hatten Analysten von Merrill Lynch die Titel des Einzelhandelskonzerns nach den Zahlen vom Vortag von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft. Gemessen an fundamentalen Daten seien die Titel überbewertet: Jedoch sei angesichts der positiven Nachrichtenlage nicht mit einer gegenläufigen Entwicklung des Kurses zu rechnen. Die Analysten verwiesen auf die positive Entwicklung im vierten Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%