Aktienfokus
Karstadt-Quelle sehr schwach

Aktien von Karstadt-Quelle haben am Donnerstag in einem äußerst schwachen Marktumfeld zu den größten Verlierern gezählt. Die Titel des Essener Handelskonzerns gaben gegen 11.30 Uhr 7,55 Prozent auf 20,20 Euro ab. Der MDax verlor zeitgleich 2,79 Prozent auf 7 646,88 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Karstadt-Quelle haben am Donnerstag in einem äußerst schwachen Marktumfeld zu den größten Verlierern gezählt. Die Titel des Essener Handelskonzerns gaben gegen 11.30 Uhr 7,55 Prozent auf 20,20 Euro ab. Der MDax verlor zeitgleich 2,79 Prozent auf 7 646,88 Euro.

Händler verwiesen auf einen Pressebericht, wonach der Essener Handelskonzern seinen Millionenauftrag zur Belieferung der 74 Warenhäuser von Karstadtkompakt mit Textilien verliert. Zum 1. Juli übernehme die Bielefelder Katag AG, der größte europäische Einkaufsverbund für Textilien, die Belieferung, schrieb die Tageszeitung "Die Welt". Dies belaste die Aktie, obwohl die Abgabe des Belieferungsauftrages nach dem Verkauf habe erwartet werden können, sagten Börsianer.

Analyst Thilo Kleibauer von MM Warburg wertete die Kursverluste dagegen weniger als Reaktion auf den möglichen Auftragsverlust. "Karstadt ist ein Titel, der in den vergangenen Monaten stark gestiegen ist und der jetzt entsprechend nachgibt", sagte er mit Blick auf die allgemeine Abwärtsbewegung am Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%