Aktienfokus
Leoni knapp behauptet in schwachem Markt

Leoni-Aktien haben sich am Mittwoch besser als der Gesamtmarkt entwickelt. Die Titel des Nürnberger Autozulieferers fielen gegen 10.05 Uhr um 0,10 Prozent auf 29,23 Euro. Der MDax gab zeitgleich 1,25 Prozent auf 7 961,49 Zähler ab.

dpa-afx FRANKFURT. Leoni-Aktien haben sich am Mittwoch besser als der Gesamtmarkt entwickelt. Die Titel des Nürnberger Autozulieferers fielen gegen 10.05 Uhr um 0,10 Prozent auf 29,23 Euro. Der MDax gab zeitgleich 1,25 Prozent auf 7 961,49 Zähler ab.

Analysten bewerteten die Ankündigung Leonis, den Schweizer Kabelhersteller Studer zu übernehmen, durchweg positiv. Equinet bestätigte die Titel mit "Buy" und legte das Kursziel bei 36 Euro fest. Die Akquisition passe perfekt in die Strategie Leonies, sagte Analyst Michael Schäfer. Studer sei profitabel und sollte daher künftig auch in der Gruppe positiv auf die Profitabilität wirken.

Auch die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) begrüßte die Übernahme. Der Kaufpreis von rund 105 Mill. Euro sei im Vergleich zum angegebenen Jahresumsatz von 84 Mill. Euro nur auf den ersten Blick etwas hoch. Leoni selbst bezeichne das Unternehmen als "außerordentlich ertragsstark". LRP bestätigte ihre "Outperformer"-Einschätzung und legte das Kursziel weiter bei 36 Euro fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%