Aktienfokus
Lufthansa stemmt sich gegen Abwärtssog

Aktien von Lufthansa haben sich am Donnerstag in einem negativen Marktumfeld gut gehalten und hatten lediglich leichte Verluste zu verzeichnen.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Lufthansa haben sich am Donnerstag in einem negativen Marktumfeld gut gehalten und hatten lediglich leichte Verluste zu verzeichnen. Gegen 9.55 Uhr verloren die Titel Deutschlands größter Fluglinie lediglich 0,15 Prozent auf 13,67 Euro, während der Dax um 2,02 Prozent auf 5 432,02 Zähler absackte.

"Die angekündigten Einsparungen sind bei Lufthansa zwar kein ganz neues Thema, allerdings hört der Markt im aktuellen Umfeld solche Meldungen gern", erklärte ein Analyst. Die Fluggeselschaft bereitet ihre Mitarbeiter einem Pressebericht zufolge auf weitere Einsparungen im zentralen Geschäftsfeld Passagierverkehr vor. Sogar der Erhalt einiger Lufthansa-Stationen wie Bremen oder Nürnberg stünden auf der Kippe, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstag) unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Die Experten von Merck Finck bestätigten die Aktie mit "Buy". Das angekündigte Kosteneinsparprogramm liege mit geschätzten 200 Mill. Euro zwar unter dem aktuellen Programm in Höhe von 1,2 Mrd. Euro, habe aber die Erwartungen getroffen.

Eine deutliche Unterstützung dürfte auch der niedrigere Ölpreis geben, sagte ein anderer Analyst. "Viele spekulieren nun auf eine baldige Lösung im Iran, das wirkt sich auf den Ölpreis aus und damit sinken für Lufthansa die Treibstoffkosten." Auch die gestiegenen Benzinlagerbestände in den USA hätten Befürchtungen über ein unzureichendes Angebot während der traditionell mit einem hohen Benzinverbrauch verbundenen Saison gemildert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%