Aktienfokus
Medigene unter Druck

Medigene-Aktien sind am Freitag unter Druck geraten. Die Papiere des Biotech-Unternehmens sackten bis 10.10 Uhr um 7,13 Prozent auf 5,86 Euro ab. Sie erholten sich allerdings deutlich von ihrem Tief im frühen Handel bei 5,36 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Medigene-Aktien sind am Freitag unter Druck geraten. Die Papiere des Biotech-Unternehmens sackten bis 10.10 Uhr um 7,13 Prozent auf 5,86 Euro ab. Sie erholten sich allerdings deutlich von ihrem Tief im frühen Handel bei 5,36 Euro. Die Zulassung der Genitalwarzen-Salbe Polyphenon E in den USA verzögert sich und entsprechend senkte Medigene seine Prognosen. Der TecDax gewann 2,36 Prozent auf 650,50 Punkte.

Die Verzögerung sei kein Scheitern und entsprechend sei die sehr scharfe Kursreaktion zunächst übertrieben gewesen, sagte ein Händler. Die US-Gesundheitsbehörde FDA habe die Zulassung für die Polyphenon E-Salbe bisher nur noch nicht abgeschlossen, diese aber nicht abgelehnt. Somit könnte das Umsatzpotenzial von geschätzten 100 Mill. Euro pro Jahr mit der Genitalwarzen-Salbe künftig durchaus noch erreicht werden.

"Aus Bewertungssicht hat sich kaum etwas geändert und die Verzögerung sei keinesfalls eine Katastrophe", sagte Martin Possienke, Analyst bei equinet. Wichtig sei, dass das Medikament in den USA überhaupt zugelassen werde und dies bleibe weiterhin wahrscheinlich. Zunächst geht es also nur um die Verschiebung einer Zahlung, die je nach Zulassungszeitpunkt in 2006 oder 2007 erfolge. Im Jahr der Zahlung werde das Biotech-Unternehmen dann profitabel arbeiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%