Aktienfokus: Medion vorbörslich tief im Minus

Aktienfokus
Medion vorbörslich tief im Minus

Medion-Aktien sind am Freitag vorbörslich nach Vorlage eines enttäuschenden Ausblicks eingebrochen. Das Papier wurde bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 10,70 bis 11,15 Euro gehandelt, nach einem Xetra-Vortagesschluss von 11,87 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Medion-Aktien sind am Freitag vorbörslich nach Vorlage eines enttäuschenden Ausblicks eingebrochen. Das Papier wurde bei Lang & Schwarz in einer Spanne von 10,70 bis 11,15 Euro gehandelt, nach einem Xetra-Vortagesschluss von 11,87 Euro. Händler erwarten einen kaum veränderten Handeslauftakt des Gesamtmarktes.

Händler sprachen von einem "Desaster" und "schrecklichen vorläufigen Zahlen". So enttäusche das angekündigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern für 2005 mit rund 19 Mill. Euro die Erwartungen. Die Märkte hatten hier mit rund 50 Mill. Euro gerechnet. Auch der Umsatz liege mit etwa 2,5 Mrd. Euro unter den Marktprognosen.

"Medion hat endgültig das Vertrauen verspielt", sagte ein Marktteilnehmer. Ein anderer Börsianer sprach von einem "grausamen Schauspiel". Die Aktie dürfte unter die Marke von 10 Euro fallen. Im besten Falle könnte die geplante Dividendenzahlung den Kursrutsch abschwächen.

Der Elektronikhändler wird die Ergebniserwartungen am Markt für 2005 enttäuschen. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern werde mit rund 19 Mill. Euro gerechnet, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Freitag in Essen mit. Der Umsatz habe im vergangenen Jahr bei etwa 2,5 Mrd. Euro liegen. Trotz des Gewinnrückgangs erwäge Medion, eine höhere Dividende, als rechnerisch aus dem erwarteten Ergebnis ableitbar, an die Aktionäre auszuschütten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%