Aktienfokus
Premiere baut Gewinne aus

Aktien von Premiere sind am Freitag nach der Ankündigung einer Kooperation mit der Deutschen Telekom bei der Bundesliga in die Höhe geschnellt. Die Titel weiteten ihre Kursgewinne aus und notierten gegen 12.25 Uhr 12,04 Prozent fester auf 13,68 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Premiere sind am Freitag nach der Ankündigung einer Kooperation mit der Deutschen Telekom bei der Bundesliga in die Höhe geschnellt. Die Titel weiteten ihre Kursgewinne aus und notierten gegen 12.25 Uhr 12,04 Prozent fester auf 13,68 Euro. Ihr Hoch erreichten sie zuvor bei 14,00 Euro. Der MDax stieg zur gleichen Zeit 0,09 Prozent auf 8 167,39 Zähler.

Trotz massiver Bedenken der Deutschen Fußball Liga (DFL) wollen die Telekom und der Bezahlsender künftig gemeinsam Bundesliga-Spiele zeigen. Premiere wird ab August für die kommenden drei Spielzeiten alle Spiele via Internet-Protokoll übertragen. Dies soll über die Breitbandnetze der Telekom erfolgen. Offen blieb zunächst aber, ob auch das konventionelle Kabelnetz oder Satellitenverbindungen für die Übertragung genutzt werden sollen. Speziell gegen diese Variante hatte die DFL massiv Stellung bezogen.

Nach Ansicht von Marktbeobachtern ist die Kooperation mit Vorsicht zu betrachten. Es müsse nun abgewartet werden, wie die DFL reagiere, sagte Analyst Christoph Schlienkamp vom Bankhaus Lampe. Es sei verwunderlich, dass die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen trotz des Widerstandes der DFL zustande kommen solle, sagte Schlienkamp.

Ein anderer Analyst wies auf die Zusatzkosten hin, die Premiere-Kunden über den Umweg der Fußball-Übertragung über die Breitbandnetze der Telekom entstünden. Für die Fußballspiele müssten teils neue DSL-Anschlüsse erworben werden. Auch wenn 50 Prozent der Premiere-Kunden DSL-Anschlusss hätten, seien diese teils nicht schnell genug. Mit einer Verbreitung über Kabel und Satelit könnten hingegen viele mehr Kunden erreicht werden./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%