Aktienfokus
Premiere sehr fest - Übernahmespekulationen

Premiere-Aktien haben sich am Dienstag laut Händlern wegen Übernahmespekulationen an die MDax-Spitze gesetzt. Der Kurs der Aktie des Medienunternehmens zog gegen 9.40 Uhr um 2,27 Prozent auf 13,96 Euro an. Dagegen sank der MDax um 0,05 Prozent auf 7 307,67 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Premiere-Aktien haben sich am Dienstag laut Händlern wegen Übernahmespekulationen an die MDax-Spitze gesetzt. Der Kurs der Aktie des Medienunternehmens zog gegen 9.40 Uhr um 2,27 Prozent auf 13,96 Euro an. Dagegen sank der MDax um 0,05 Prozent auf 7 307,67 Punkte.

Nach dem Verlust der Fernseh-Rechte für die Fußball-Bundesliga und dem darauf erfolgten Kurssturz der Premiere-Aktie schließt Senderchef Georg Kofler nicht aus, dass sein Unternehmen zum Übernahmeziel werden könnte. "Viele Anleger sind offenbar der Meinung, dass das jetzt ein günstiger Einstiegskurs ist", sagte Kofler der "Welt am Sonntag". "Und ich will nicht ausschließen, dass manche Leute an neue Kombinationen denken." Auf die Frage, ob er einen Übernahmeversuch als schlimm ansehe, antwortete er: "Das kommt auf den Übernehmer an." Bereits in der Vorwoche hatten entsprechende Gerüchte die Märkte beschäftigt.

Ein Medien-Analyst sagte mit Blick auf das Interview: "Die Kofler-Aussagen nähren die bereits in der Vorwoche am Markt herumgereichten Übernahmespekulationen." Kofler scheine "ein wenig Stimmung" für die Premiere-Aktie zu machen. Auch Aktienhändler begründeten das Kursplus bei Premiere vor allem mit dem Kofler-Gespräch in der "Welt am Sonntag".

Andere Börsianer führten zudem die Nachricht an, dass Premiere auf die Niederlage bei der Vergabe der Bundesligarechte reagiert. "Gegen die Fusion der Kabelfirmen Ish und Iesy zu Unity Media haben wir gerade die Klage vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf eingereicht, mit dem Ziel, dass die Genehmigung durchs Bundeskartellamt rückgängig gemacht werden muss", sagte Kofler der "Süddeutschen Zeitung". Nach Ansicht eines Händlers ist die Nachricht zwar nicht neu, dennoch biete der aktuelle Premiere-Kurs eine Kaufgelegenheit. Noch in der Vorwoche hatte die Premiere-Aktie mehr als 24 Euro gekostet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%