Aktienfokus
Premiere sehr fest

Premiere-Aktien haben am Donnerstag nach einem Pressebericht über Verhandlungen mit der Deutschen Telekom von Übernahmespekulationen profitiert. Die Aktie kletterte bis gegen 10.15 Uhr um 8,21 Prozent auf 15,15 Euro. Der MDax stieg unterdessen 0,66 Prozent auf 8 655,46 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Premiere-Aktien haben am Donnerstag nach einem Pressebericht über Verhandlungen mit der Deutschen Telekom von Übernahmespekulationen profitiert. Die Aktie kletterte bis gegen 10.15 Uhr um 8,21 Prozent auf 15,15 Euro. Der MDax stieg unterdessen 0,66 Prozent auf 8 655,46 Punkte.

Das "manager magazin" hatte berichtet, der Bezahlsender verhandele mit der Deutschen Telekom über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Marktbeobachter vermuteten, dass die Telekom vor allem an einem Inhaltelieferanten für ihre Internettochter T-Online interessiert sei, berichtet das Magazin in seiner jüngsten Ausgabe. In Bankenkreisen werde allerdings auch eine Übernahme von Premiere für möglich gehalten, hieß es in dem Artikel.

"Gestern früh hatten wir das Gerücht schon einmal", sagte ein Händler. "Ich halte davon wenig, aber scheinbar gibt es einige Leerverkäufer, die sich jetzt eindecken müssen."

Marktteilnehmer verwiesen darauf, dass der relativ liquide Wert gerne für Leerverkäufe genutzt werde. Dabei verkaufen Anleger in der Hoffnung auf sinkende Kurse geliehene Aktien. Sinkt der Kurs tatsächlich, können sie die Papiere zu einem niedrigeren Preis kaufen und zurückgeben. Kommt es allerdings zu einem Kursanstieg - in diesem Fall durch Übernahmespekulationen - müssen sich die so genannten Shortseller schnell eindecken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%