Aktienfokus
Puma schwach

Puma-Aktien haben sich am Freitag nach Zahlen schwach entwickelt. Die Papiere verloren 1,60 Prozent oder 5,20 Euro auf 320,50 Euro. Der MDax verlor zeitgleich 0,13 Prozent auf 8 773,15 Zähler. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen.

dpa-afx FRANKFURT. Puma-Aktien haben sich am Freitag nach Zahlen schwach entwickelt. Die Papiere verloren 1,60 Prozent oder 5,20 Euro auf 320,50 Euro. Der MDax verlor zeitgleich 0,13 Prozent auf 8 773,15 Zähler. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen. Zudem sei bereits am Vortag auf der Hauptversammlung von einem ersten Quartal über Erwartungen die Rede gewesen. Die Titel werden außerdem optisch gedrückt, da sie ex-Dividende gehandelt werden. Puma zahlt 2,00 Euro pro Aktie. Der Sportartikelhersteller hat im ersten Quartal 2006 über den eigenen Erwartungen abgeschnitten und seinen Ausblick angehoben .

"Die Zahlen von Puma aus dem ersten Quartal waren erneut besser als erwartet", schrieb Analyst Ingbert Faust von equinet in einer Studie vom Freitag. Während der Umsatz nur marginal über den eigenen und den durchschnittlichen Erwartungen am Markt gelegen habe, seien die Gewinnzahlen deutlich über den Prognosen ausgefallen. Der Vorsteuergewinn und der Überschuss seien geringfügig gestiegen, am Markt sei jedoch ein Rückgang erwartet worden. Positiv hob der Experte auch den angehobenen Ausblick hervor. Faust bestätigte seine Einschätzung für die Aktie mit "Reduce" und das Kursziel mit 270,00 Euro.

Auch andere Experten äußerten sich positiv zu Zahlen und Ausblick. Der angehobene Ausblick habe überrascht, schreibt Analyst Uwe Weinreich von der Hypovereinsbank (HVB) in einem Kommentar vom Freitag. Positiv hob der Experte auch den Auftragsbestand hervor. Dieser sei in der Region Emea (Europa, Naher Osten, Afrika) um zwölf Prozent gestiegen, in Amerika um 87,8 Prozent und in der Region Asien/Pazifik um 114,6 Prozent. Weinreich bestätigte seine Einschätzung für die Aktien mit "Outperform" und das Kursziel mit 362,00 Euro.

Der Sportartikelhersteller hat im ersten Quartal 2006 über den eigenen Erwartungen abgeschnitten und seinen Ausblick angehoben. Der Konzern begründete die Anhebung der Prognose mit einem dicken Auftragspolster und einem guten Auftaktquartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%