Aktienfokus: Renault sehr schwach

Aktienfokus
Renault sehr schwach

Renault haben am Donnerstag nach Zahlen gegen den Markttrend kräftig an Wert verloren. Die Papiere des französischen Autobauers verloren bis 11.50 Uhr 2,05 Prozent auf 74,10 Euro. Der europäische Leitindex Eurostoxx 50 kletterte um1,13 Prozent auf 3 713,01 Zähler.

dpa-afx PARIS. Renault haben am Donnerstag nach Zahlen gegen den Markttrend kräftig an Wert verloren. Die Papiere des französischen Autobauers verloren bis 11.50 Uhr 2,05 Prozent auf 74,10 Euro. Der europäische Leitindex Eurostoxx 50 kletterte um1,13 Prozent auf 3 713,01 Zähler. Renault hat einen niedrigeren Jahresgewinn 2005 ausgewiesen.

Händler und Analysten äußerten sich zu den Zahlen kritisch. Renault hatte im vergangenen Jahr wegen rückläufiger Absatzzahlen in Westeuropa und steigender Kosten operativ deutlich weniger verdient als noch vor einem Jahr. Unter dem Strich verdiente der Konzern allerdings dank eines Gewinnbeitrags von Nissan Motor so viel wie noch nie in seiner Geschichte. Mit einer neuen Modelloffensive will Renault nun gegensteuern, wie Konzernchef Carlos Ghosn am Donnerstag ankündigte.

Ghosn habe mit seinen Plänen niemanden positiv überrascht, kommentierte ein Analyst. So sei das Margenziel von sechs Prozent von 2008 in 2009 verlagert worden. Die Prognose für die Gewinnspanne in 2006 liege mit 2,5 Prozent zudem unter den am Markt erwarteten drei Prozent. Der Konzernchef habe damit keinen guten Start für seine langfristige Strategie erwischt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%