Aktienfokus
Schering etwas fester

Aktien von Schering haben am Mittwoch in Reaktion auf Aussagen von Konzernchef Hubertus Erlen an Wert gewonnen. Die Titel des Berliner Pharmakonzerns stiegen in einem knapp behaupteten Umfeld gegen 10.40 Uhr um 1,16 Prozent auf 61,99 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien von Schering haben am Mittwoch in Reaktion auf Aussagen von Konzernchef Hubertus Erlen an Wert gewonnen. Die Titel des Berliner Pharmakonzerns stiegen in einem knapp behaupteten Umfeld gegen 10.40 Uhr um 1,16 Prozent auf 61,99 Euro. Der Dax gab zeitgleich um 0,22 Prozent auf 5 726,75 Euro ab.

Händler wie Analysten verwiesen einstimmig auf ein Interview mit Erlen in der "Börsen-Zeitung" (Mittwochausgabe). Insbesondere betonten sie Aussagen des Konzernchefs, nach dem die Schering-Aktie "klar unterbewertet" sei. Jedes Pharmaunternehmen mit "Substanz" werde an der Börse mit dem Drei- bis Vierfachen vom Umsatz bewertet, hieß es in dem Interview. Schering liege mit einem Multiple von mageren 2,2 dagegen "am alleruntersten Rand der Range - hier zeigt sich auch, welches Potenzial unsere Aktie noch hat", sagte Erlen.

Auch die Aussagen Erlens, noch mindestens drei Jahre ein operatives Ertragsplus von über zehn Prozent per annum zu erreichen, sorgte teils für Aufmerksamkeit am Markt. Darunter mischten sich jedoch auch eingige kritische Stimmen: "In dem Interview steht nichts Neues", sagte eine Analystin. Ein Händler bemerkte, Erlen wolle "regelmäßig schön Wetter" machen - inwiefern die Anleger darauf vertrauen könnten, sei ungewiss. Ein Händler verwies zudem noch auf eine positive Pharmastudie von Morgan Stanley vom Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%