Aktienfokus
Stada sehr schwach

Die Aktie des Arzneimittelherstellers Stada ist am Mittwoch nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" über bevorstehende Preissenkungen des Generikaherstellers Hexal eingebrochen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Arzneimittelherstellers Stada ist am Mittwoch nach einem Bericht der "Financial Times Deutschland" über bevorstehende Preissenkungen des Generikaherstellers Hexal eingebrochen. Auch der deutsche Generika-Hersteller prüft derzeit mögliche Preissenkungen für einige seiner Produkte. Bis gegen 9.55 Uhr gab die Aktie als größter Verlierer im MDax um 8,20 Prozent auf 31,90 Euro. Der Index gab unterdessen 0,71 Prozent auf 7 919,50 Punkte nach.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) stufte Stada-Aktien in einer ersten Reaktion von "Marketperformer" auf "Underperformer" ab. Das Kursziel wurde von 40 auf 35 Euro gesenkt. Hexal nutze den Spielraum aus dem Wegfall der Naturalrabatte, um sich preislich im günstigsten Bereich zu etablieren, schreibt Analyst Alexander Groschke. Hintergrund ist, dass diese Medikamente von Patientenzuzahlungen künftig befreit sind. "Ursprünglich hatten wir gehofft, dass die jüngste Runde in der Gesundheitspolitik zu einer Ergebnisverbesserung aufgrund des Wegfalls der Naturalrabatte führt. Dies wird nicht so kommen."

Die Analysten der WestLB senkten ihre Anlageempfehlung von "Add" auf "Hold". Sie verwiesen darauf, dass der Generika-Absatz in Deutschland ein Drittel des Gesamtumsatzes von Stada ausmache. Die unerwartet deutlichen Preissenkungen der Konkurrenten sorgten auf kurze Sicht für Unsicherheit.

Analyst Oliver Reinberg von Cheuvreux kürzte sein Kursziel von 35 auf 30 Euro. Stada werde mit Preissenkungen nachziehen müssen, was den Gewinn deutlich schmälern könnte. Seine Anlageempfehlung lautet "Underperform".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%