Aktienfokus
Telekom springen ins Plus

Aktien der Deutschen Telekom haben am Freitagmittag einen kräftigen Kurssprung gemacht und ins Plus gedreht. Gegen 13.20 Uhr gewannen die Titel 0,80 Prozent auf 12,60 Euro, nachdem sie im frühen Handel bis auf 12,32 Euro gefallen waren.

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der Deutschen Telekom haben am Freitagmittag einen kräftigen Kurssprung gemacht und ins Plus gedreht. Gegen 13.20 Uhr gewannen die Titel 0,80 Prozent auf 12,60 Euro, nachdem sie im frühen Handel bis auf 12,32 Euro gefallen waren. Der Dax stand mit 0,28 Prozent auf 5 548,92 Zähler im Plus.

Der amerikanische Finanzinvestor Blackstone plant nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" die komplette Übernahme der Deutschen Telekom. Blackstone wolle bis zum Jahresende rund 60 Mrd. Euro bei angelsächsischen Investoren einsammeln, um im Frühjahr 2007 den Aktionären ein Übernahmeangebot zu unterbreiten, berichtete das Magazin am Freitag vorab ohne Nennung einer Quelle. Die Telekom lehnte einen Kommentar zu dem Bericht ab. Bei Blackstone war vorerst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

"Vor ein paar Jahren wäre eine Übernahme von solch einem Kaliber überhaupt nicht denkbar gewesen", sagte ein Händler. Heutzutage sei diese Größenordnung möglicherweise zu stemmen. Allerdings dürfte sich hoher politischer Widerstand regen, hieß es. Denn Blackstone werde mit Sicherheit zahlreiche Arbeitsplätze streichen wollen. Daher sei der Schritt unwahrscheinlich.

Solch eine Entwicklung wäre allerdings nicht gut für den deutschen Markt, erklärte der Experte weiter. "Im Zuge einer solchen Übernahme dürfte der Ruf nach Sanktionen gegen so genannte Heuschrecken laut werden", sagte er. Diese würden auch andere Transaktionen erschweren. Zudem hält der Börsianer einen Preis pro Aktie von 13,50 Euro, der sich durch die geplante Investitionssumme von 60 Mrd. Euro ergäbe, für zu niedrig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%