Aktienfokus
Unicredit bestätigt Deutsche Post mit „Hold“

Die Unicredit hat die Aktie der Deutschen Post nach Zahlen mit "Hold" bestätigt. Der Ausblick für 2008 liege mit einem Gewinn vor Zinsen und Steuern von 4,2 Mrd. Euro über den Erwartungen, schrieb Analyst Christian Obst in einer Studie am Donnerstag.

dpa-afx MÜNCHEN. Die Unicredit hat die Aktie der Deutschen Post nach Zahlen mit "Hold" bestätigt. Der Ausblick für 2008 liege mit einem Gewinn vor Zinsen und Steuern von 4,2 Mrd. Euro über den Erwartungen, schrieb Analyst Christian Obst in einer Studie am Donnerstag. Allerdings sei der Ausblick für 2009 gesenkt worden und es werde nicht damit gerechnet, dass das US-Express-Geschäft 2009 profitabel sein wird. Außerdem stünden rund 20 Prozent des Ebit im Briefgeschäft im Jahr 2009 mit dem Fall des Briefmonopols auf dem Spiel.

Angesichts der Geschichte und der Struktur des Unternehmens sei nicht mit einer schnellen Reaktion der Aktie auf die ansonsten positiv ausgefallenen Zahlen zu rechnen, schrieb Obst weiter. Er sei wieder enttäuscht von der Express-Sparte, die seit dem Börsengang im Jahr 2000 auf den Kurs der Aktie drücke. Die Deutsche Post habe immer noch einen langen, schwierigen Weg vor sich. Das Kursziel bleibe zunächst bei 24 Euro.

Eine Hold-Empfehlung der Unicredit wird ausgesprochen, wenn die erwartete Gesamtrendite in den nächsten zwölf Monaten unter den Eigenkapitalkosten der Aktie liegt.

Analysierendes Institut Unicredit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%