Aktienfokus
WestLB hebt Postbank von „Add“ auf „Buy“

Die WestLB hat die Papiere der Deutschen Postbank nach Zahlen von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 Euro bestätigt. Die Neunmonatszahlen seien etwas besser als von ihm und dem Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Papiere der Deutschen Postbank nach Zahlen von "Add" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 60 Euro bestätigt. Die Neunmonatszahlen seien etwas besser als von ihm und dem Markt erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Donnerstag. Mit Blick auf die vom Unternehmen bestätigten Ziele für 2008 und beim momentanen Kurs sehe er ein überzeugendes Aufwärtspotenzial für die Aktie.

Das operative Ergebnis bestätige seine Sicht auf das Unternehmen, schrieb Thormann weiter. Die Erträge seien besser als erwartet. Das schwache Nettozinseinkommen sei der einzige Wermutstropfen gewesen. Trotz des starken Wettbewerbs auf dem Heimatmarkt habe man eine Bank vor sich, die sich gut entwickele. Die jüngsten Kursverluste seien übertrieben gewesen. Die Aktie habe derzeit einen attraktiven Preis für eine Übernahme.

Mit der Einstufung "Buy" geht die WestLB davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten im Vergleich zum Index um mehr als 20 Prozent besser entwickeln wird.

Analysierendes Institut WestLB.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%