Aktienmärkte im Bann des festen Euro - Hexensabbat könnte Dax zusätzlich beflügeln
Dax-Ausblick: Weiterer Kursanstieg erwartet

In der kommenden Handelswoche erwarten Analysten weiter steigende Kurse im Dax. Die Hoffnung auf eine anhaltende Konjunkturerholung im kommenden Jahr sollte dazu führen, dass die Investoren weiterhin einen Teil der ausreichend vorhandenen Liquidität in Aktien umschichten. Dies könnte den deutschen Aktienmarkt bereits in den kommenden Tagen in Richtung 4 000 Punkte treiben, gauben einige Marktteilnehmer.

HB FRANKFURT. Wichtigstes Ereignis der internationalen Börsenwelt war in dieser Woche der kurzzeitige Sprung des Dow Jones über die Marke von 10 000 Punkten. Die Aktienkurse sind damit in Amerika nur noch gut 10 % von ihrem historischen Hoch entfernt, während dem Dax bis zu seinem Topniveau vom März 2000 noch deutlich mehr als 50 % fehlen.

„Die Stimmung ist weiter gut, Anleger wollen investieren“, beschreibt ein Frankfurter Investmentbanker die aktuelle Lage am Aktienmarkt. Doch gibt es auch vorsichtige Stimmen: „Das Damoklesschwert bleibt der Dollar“, gibt ein weiterer Marktteilnehmer zu bedenken. Sollten am Devisenmarkt größere Verwerfungen auftreten und der Euro weiter anziehen, werde dies die Jahresendrally bremsen. Insgesamt darf kein Kursfeuerwerk erwartet werden, doch sind per Saldo steigende Kurse sehr wahrscheinlich. Börsianer rechnen überwiegend mit einer Handelsspanne von 3 875 bis 3 975 Punkten im Deutschen Aktienindex.

Seite 1:

Dax-Ausblick: Weiterer Kursanstieg erwartet

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%