Aktien
Allianz schwach an Dax-Ende

Allianz-Aktien haben am Freitag nach Vorlage von Zahlen gegen den positiven Trend an Wert verloren. Marktteilnehmer sprachen von gemischten Daten zum dritten Quartal. So habe der Überschuss enttäuscht, während der operative Gewinn die Markterwartungen übertraf.

dpa-afx FRANKFURT. Allianz-Aktien haben am Freitag nach Vorlage von Zahlen gegen den positiven Trend an Wert verloren. Marktteilnehmer sprachen von gemischten Daten zum dritten Quartal. So habe der Überschuss enttäuscht, während der operative Gewinn die Markterwartungen übertraf. Die zuletzt gut gelaufenen Papiere des Finanzkonzerns büßten gegen 9.30 Uhr 0,84 Prozent auf 119,55 Euro ein und bildeten damit das Dax-Schlusslicht. Dagegen legte der Leitindex 1,15 Prozent auf 5 073,30 Punkte zu.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) bekräftigte ihr "Outperformer"-Votum. Das Kursziel sah Analyst Jochen Schmitt bei 135 Euro. Trotz der Hurrikans sei die Bilanz "recht gut" ausgefallen. Wegen der hohen Schadensbelastung aus Naturkatastrophen habe sich die Schaden- und Kostenquote (Combined Ratio/CR) auf 97 Prozent verschlechtert. Schmitt hatte hier 94,6 Prozent erwartet. Dennoch bleibe der positive operative Trend ungebrochen. Der Ausblick sei wie erwartet bestätigt worden.

HVB-Analyst Lucio Di Geronimo bestätigte die Allianz-Aktie nach der Bilanz auf "Buy". Als Kursziel nannte er 128 Euro. Die Zahlen zum dritten Quartal seien "gemischt" ausgefallen.

Ein Händler sagte mit Blick auf das Zahlenwerk: "Überschuss und Combined Ratio lagen unter den Markterwartungen." Unter dem Strich verdiente der Finanzkonzern zwischen Juli und September 794 Mill. Euro und damit knapp 70 Prozent mehr als vor einem Jahr. Von dpa-AFX befragte Experten waren allerdings von 820 Mill. Euro ausgegangen.

Über den Erwartungen lag laut Händlern dagegen der operative Gewinn mit 1,72 Mrd. Euro. Von dpa-AFX befragte Experten hatten mit einem Rückgang auf 1,65 Mrd. Euro gerechnet. Marktteilnehmer hoben zudem den Ausblick positiv hervor. Der Konzern hatte seine Prognose bekräftigt. "Trotz der hohen Belastung werden wir die operativen Ziele für die Gruppe für 2005 übertreffen", sagte Allianz-Vorstandsmitglied Helmut Perlet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%