Alstria Office platziert Aktien
Frisches Geld für Immobilienkäufe

Alstria Office will neue Immobilien kaufen. Doch dafür braucht der Konzern frisches Geld. Mit einer Kapitalerhöhung will das Unternehmen gut 100 Millionen Euro einsammeln.
  • 0

FrankfurtDer Büroimmobilien-Konzern Alstria Office will mit einer Kapitalerhöhung gut 100 Millionen Euro einsammeln. Bis zum Mittwoch will das Unternehmen 7,9 Millionen Aktien platzieren, wie Alstria Office mitteilte. Am Dienstag gingen die Papiere bei 13,29 Euro aus dem Xetra-Handel.

Die Erlöse sollen zum Kauf von Immobilien genutzt werden. Die Transaktion wird nach Angaben des Unternehmens von der Deutschen Bank und der UBS begleitet. Der Vorstand wolle der Hauptversammlung am 6. Mai die Zahlung einer Dividende von 0,50 Euro vorschlagen, teilte Alstria weiter mit. Die neuen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2014 voll dividenden-berechtigt.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Alstria Office platziert Aktien: Frisches Geld für Immobilienkäufe"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%