Aktien
Altana im Minus - Gerücht um Verschiebung von Daxas dementiert

Inzwischen zurückgewiesene Gerüchte um Probleme bei Roflumilast (Daxas) haben die Altana-Aktie am Dienstag zeitweise deutlich belastet. Nachdem Altana die Spekulationen dementiert hatte, konnte sich der Titel etwas von dem Tagestief entfernen.

dpa-afx FRANKFURT. Inzwischen zurückgewiesene Gerüchte um Probleme bei Roflumilast (Daxas) haben die Altana-Aktie am Dienstag zeitweise deutlich belastet. Nachdem Altana die Spekulationen dementiert hatte, konnte sich der Titel etwas von dem Tagestief entfernen. Gegen 11.10 Uhr stand das Papier bei 47,00 Euro - immer noch ein Minus von 1,07 Prozent. Zuvor hatte die Aktie zeitweise mehr als zwei Prozent verloren. Der deutsche Leitindex Dax gewann 0,65 Prozent auf 4 526,41 Punkte.

Händler verwiesen auf inzwischen zurückgewiesene Gerüchte, wonach Altana angeblich die Einführung Atemwegsprodukt Roflumilast um mehrere Jahre verschiebt. "Diese Spekulationen gehen am Markt um und belasten den Altana-Kurs", sagte ein Marktteilnehmer. Auch andere Börsianer verwiesen auf die Gerüchte.

Der Pharmakonzern Altana wies die Gerüchte umgehend zurück, wonach sich die Zulassung für das Atemwegsmittel Roflumilast (Daxas) in den USA angeblich verzögert. "Da ist nichts dran", sagte ein Sprecher des Unternehmens. In den USA befinde sich das Mittel noch in der Phase III. Ein genaues Datum für die Zulassung habe Altana nicht kommuniziert. In Europa sei der Wirkstoff zur Zulassung eingereicht. Altana stehe in Kontakt zu den entsprechenden Behörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%